Zell im Wiesental Stets Spaß an der Politik gehabt

Viele Ehrungen gab es bei der CDU Zell: (von links) Klaus Wetzel, Thomas Schmidt, Bruno Schmidt, Bernd Schneider, Daniela Rümmele-Kiefer, Armin Schuster, Siegfried Kiefer, Christa Rätzer und Peter Kiefer Foto: Hans-Jürgen Hege Foto: Markgräfler Tagblatt

580 Mitgliedsjahre „servierte“ der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Klaus Wetzel einer großen Schar Mitglieder im Rahmen eines Ehrungsabends im Hotel „Löwen“ auf dem sprichwörtlichen „silbernen Tablett“.

Von Hans-Jürgen Hege

Zell. Allen voran gedankt wurde „CDU-Ikone“ Siegfried Kiefer, der ein paar Tage zuvor anlässlich seines 70. Geburtstags nach 50 Mitgliedsjahren bereits zum Ehrenmitglied ernannt worden war. Maßgeblich war er im Lauf der Jahrzehnte am Aufbau des Stadtverbands beteiligt gewesen. „Du hast unsere CDU hier in Zell zu dem gemacht, was sie heute ist“, stellten Klaus Wetzel und Thomas Schmidt unisono fest. Viele Jahre war Kiefer nicht nur Mitglied des Gemeinderats, sondern auch Fraktionsvorsitzender der CDU. Er hatte den Stadtverband als Vorsitzender lange angeführt und sei jetzt noch unermüdlich aktiv, knüpfe Kontakte und sei rundum ein beliebter Stratege, wenn es um Konzepte der CDU in Zell und darüber hinaus gehe. Nicht zuletzt deshalb habe es parteiintern keinerlei Diskussionen über die Ernennung zum Ehrenmitglied gegeben, die unter anderem auch deshalb viel Gewicht habe, weil es seit Bestehen des Stadtverbands erst die dritte Ehrung dieser Art ist, die verliehen wurde.

Thomas Schmidt versicherte aber auch, dass diese nicht mit einem Ruhekissen verwechselt werden dürfe, im Gegenteil: „Die Ehrenmitgliedschaft soll dich weiter motivieren, dich für uns, unsere Stadt und unsere Partei auch in Zukunft aktiv zu engagieren.“

Aber das war für Siegfried Kiefer eine Selbstverständlichkeit, wie immer in den 50 Jahren, in denen er „Spaß fand an politischer Betätigung für die Bürger im Städtli“ und in denen er viele interessante Menschen kennengelernt und viele Freunde gefunden habe. Ein Spaß übrigens, der Früchte trug: Sohn Matthias wandelt als Fraktionsvorsitzender auf des Vaters Spuren. Und Tochter Daniela Rümmele-Kiefer ist zweite Vorsitzende des Stadtverbands und engagiert sich schon seit Jahren im CDU-Kreisverband.

Ebenfalls 50 Jahre Mitglied sind Ilse Mehlin, Edgar Grether und Erwin Baumgartner. Sie wurden in Abwesenheit geehrt und bekommen wie Hubert Mehlin, der gar 65 Mitgliedsjahre auf dem inzwischen naturgemäß etwas gekrümmten „Buckel“ hat, Urkunde, edle Tropfen und nicht zuletzt die herzlichen Glückwünsche des Bundestagsabgeordneten Armin Schuster nachgereicht.

Auf jeweils 40 Mitgliedsjahre brachten es Peter Kiefer, Bernd Schneider sowie die entschuldigt fehlenden Matthias Kunz, Johann Lederer und Karl Philipp.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Peter Altmaier

Angesichts zunehmender Coronavirus-Neuinfektionen plädiert Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier für härtere Strafen bei Verstößen gegen die Corona-Regeln. „Wer andere absichtlich gefährdet, muss damit rechnen, dass dies für ihn gravierende Folgen hat“, sagte Altmaier der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Teilen Sie seine Ansicht?

Ergebnis anzeigen
loading