Zell im Wiesental Tafeleinweihung verschoben

Die neue Panoramatafel ist ein Gewinn für Gresgen. Die offizielle Einweihung muss allerdings aufs Frühjahr verschoben werden.Foto: Vera Noy Foto: Markgräfler Tagblatt

Zell-Gresgen. Mitte Oktober wurde die vom Verschönerungsverein Gresgen finanzierte große Panoramatafel von Vereinsmitgliedern am Waldparkplatz Erlenboden in Gresgen aufgestellt. Die offizielle Einweihung der Tafel muss der Verschönerungsverein coronabedingt aufs Frühjahr 2021 verschieben.

Seit der Aufstellung der Tafel konnte man schon viele Tage mit bester herbstlicher Alpensicht erleben, an denen man die benannten Alpengipfel mit dem Original abgleichen konnte. Und wenn keine Alpensicht herrscht, kann man sich anhand der acht benannten Berge im vorgelagerten schweizerischen Jura orientieren.

Dargestellt ist die Schweizer Alpenkette in einem repräsentativen Ausschnitt von etwa 85 Kilometern Länge vom Titlis im Osten bis zum Großstrubel im Westen. Abgedeckt werden die komplette Zentralschweiz und auch das komplette Berner Oberland. Somit sind annähernd alle bekannten, von Gresgen aus sichtbaren Berge abgebildet.

Mit insgesamt neun Viertausendern sind alle von Gresgen aus zu sehenden Viertausender benannt. Es folgen 38 Dreitausender. Insgesamt wurden 50 Alpengipfel analysiert und in die Karte aufgenommen.

Das Panoramabild wurde in unmittelbarer Nähe dieses optimalen Standortes von Vereinsmitgliedern im Panoramaverfahren fotografiert. Als Basis dienen 15 mit einem Teleobjektiv aufgenommene Hochformat-Einzelaufnahmen, die mit einem Computerprogramm zusammengefügt wurden.

Die bildtechnische Aufbereitung und der Druck der Tafel wurde vom Zeller Grafikbetrieb Peter Zluhan umgesetzt.

Der Verschönerungsverein Gresgen ist stolz darauf, mit der neuen Panoramatafel ein Highlight für den Tourismus in Gresgen und im gesamten Zeller Bergland geschaffen zu haben. Trotz des winterlichen Wetters sind täglich Besucher am Waldparkplatz zu finden, die sich der Aussicht auf die Schweizer Berge und diesem praktikablen Hilfsmittel zur Identifikation der Berge erfreuen.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading