Zell im Wiesental Völlig überrascht vom Erfolg

Markgräfler Tagblatt, 21.03.2016 22:00 Uhr

Zell/Hausen (ue). Ute Rapp war selbst völlig überrascht vom großen Erfolg, den sie unlängst bei den deutschen Hallen-Meisterschaften im Bogenschießen in Bad Segeberg erringen konnte. Von dort kehrte die Hausenerin, die vor knapp sieben Jahren eher durch einen Zufall zum Bogenschießen kam, mit der Silbermedaille zurück. Begeistert gefeiert wurde die frisch gebackene deutsche Vizemeisterin bei ihrer Rückkehr von ihren Kameraden von der Schützengesellschaft Zell, für die sie als Recurve-Schützin in der Damenklasse angetreten war.

Bereits ihre Qualifikation bei den vorausgegangenen Landesmeisterschaften in Villingen-Schwenningen kam für Ute Rapp einer kleinen Sensation gleich. Denn die Teilnehmer mussten mindestens 535 Ringe erreichen, um an der deutschen Meisterschaft teilnehmen zu können. Rapp schaffte es, unter die 35 Besten zu gelangen, was für sie und die Zeller Schützen ein schöner Erfolg war.

Nicht unerheblichen Anteil am großartigen Erfolg der Bogensportlerin haben auch ihre beiden Trainer Kai Kiefer und Robert Gutmann. Kai Kiefer war es auch, der Ute Rapp zu den deutschen Hallen-Meisterschaften in Bad Segeberg begleitet hat. Auch wenn die Teilnahme der Hausenerin viel Nervenkraft und Anspannung abverlangte, ist Ute Rapp überglücklich über ihren Erfolg.