Binzen Musikschulangebot ausgebaut

Weiler Zeitung, 30.09.2016 22:23 Uhr

Binzen (ag). Schon jetzt werden zehn Prozent der Schüler der Städtischen Sing- und Musikschule Weil am Rhein bei der Außenstelle in Binzen unterrichtet. Dort kommt nun mit der musikalischen Früherziehung in den Räumen des Oberlin-Kindergartens ein neues Angebot hinzu. Im Pressegespräch wurde das Konzept gestern vorgestellt.

„Im Bewegungsraum des Oberlin-Kindergartens haben wir eine schöne Heimstatt gefunden“, freute sich Karl Gehweiler, der Leiter der Städtischen Sing- und Musikschule Weil am Rhein. In den letzten beiden Jahren vor der Einschulung werden hier künftig am Freitagnachmittag sowohl Kinder aus dem Oberlin-Kindergarten als auch aus der benachbarten Kinderschule unterrichtet. Das Angebot der Musikschule startet in der kommenden Woche mit zwei Gruppen mit zehn beziehungsweise acht Kindern.

Stephanie Rösch wird beide Gruppen unterrichten. Inhalte der musikalischen Früherziehung sind Singen, Tanzen, das Musizieren mit einfachen Instrumenten, Musik hören sowie das Vermitteln erster theoretischer Zusammenhänge. Die Kinder sollen dabei vor allem Spaß haben und Musik als etwas Positives erleben. „Ich bin sehr gespannt, wie sich die Kinder darauf einlassen“, sagt Stephanie Rösch. Die beiden Kurse dauern je eine Dreiviertelstunde.

„Unser Ziel ist es, die Kinder mit Instrumenten bekannt zu machen, Interesse am gemeinsamen Musizieren zu wecken sowie rhythmische Fähigkeiten zu vermitteln“, erklärt auch Sybille Hartbrich, die Leiterin des Oberlin-Kindergartens. Sie und Miriam Madion von der Kinderschule betonen auch den Vorteil für die Eltern, da die musikalische Früherziehung jetzt vor Ort erfolgt. Sie sei auch fester Bestandteil des Bildungs- und Erziehungsplans für Kindergärten.

Gehweiler unterstrich die Bedeutung der Verzahnung des Musikunterrichts zwischen Kindergärten, Grundschulen und weiterführenden Schulen. Neue Möglichkeiten würden sich dabei auch durch den Ganztagsunterricht ergeben. „Ich bin froh, dass die Gemeinde diese Entscheidung getroffen hat“, wandte sich der Musikschulleiter an Bürgermeister Andreas Schneucker.

Auch der Binzener Musikschulunterricht findet derzeit im Oberlin-Kindergarten statt, da sich das Schulgebäude, das dafür bisher mitgenutzt wurde, derzeit im Umbau befindet. Es gibt in Binzen Einzel- und Gruppenunterricht für Klavier, Trompete, Blockflöte, Fagott, Geige und Cello.

  Auskünfte und Anmeldungen bei der Städtischen Sing- und Musikschule in Weil am Rhein, Humboldt-straße 2, Tel. 07621/704421.