Lörrach (mib). Tobias Jehle wird auch in der kommenden Saison den FV Lörrach-Brombach II coachen. Gestern Abend fand das erste Training nach der Winterpause statt, in dessen Anschluss die Mannschaft über diese Entscheidung des Vereins unterrichtet wurde.

„Tobi hat gute Arbeit geleistet und die Mannschaft zieht mit, deshalb haben wir schon vor Weihnachten  die Vertragsverlängerung in trockene Tücher gebracht“, macht Vizepräsident Bernd Schleith deutlich. Jehle übernahm vor der Saison das Amt von Stefan Beer. Die Reserve, gespickt mit jungen Talenten, die ihre ersten Erfahrungen im Aktivbereich sammeln, rangiert nach 17 Partien auf dem sechsten Rang.

Unterstützung bekommt der Tumringer ab sofort von Robert Schambach. Er wird als Teambetreuer fungieren. „Robby war bei uns schon Torwarttrainer und springt vorerst bis Saisonende als Betreuer  in die Bresche. Wir sind über diese Lösung sehr froh“, meint Schleith.

Wie der Kader der Zweiten in der Rückrunde genau aussieht, steht noch nicht fest: Landesliga-Trainer Ralf Moser wolle laut Schleith erst einmal einige Einheiten abwarten und dann entscheiden, ob er den einen oder anderen Spieler abgeben werde. „Es sind auch Spieler in der Zweiten, die unter Beobachtung stehen und gegebenenfalls in die Erste aufrücken.“