Kreis Lörrach Berater, Begleiter, Betreuer

Die Oberbadische, 12.04.2016 20:00 Uhr

Von Silvia Waßmer

Die Mitgliederzahl des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) ist deutlich gestiegen. Auch dessen Angebot kann sich sehen lassen.

Kreis Lörrach. Einen informativen Nachmittag verbrachten die Mitglieder des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM) jetzt im Textilmuseum Zell, bevor sie sich im Bürgerheim zu Kaffee und Kuchen und anschließend zur Jahreshauptversammlung trafen.

Da er den SKM bisher eher „aus der Ferne“ gekannt habe, sei für ihn die Tätigkeit als Vorsitzender auch „eine neue Tätigkeit“ gewesen, berichtete Peter Kiefer, der einen kurzen Überblick über die Entwicklungen des vergangenen Jahres gab. So seien in fünf Vorstandssitzungen diverse Themen wie die finanzielle Situation der SKM-Betreuungsvereine, dessen Außenauftritt oder auch die Entscheidung über Aufnahmeanträge behandelt worden. Es habe mehrere Gespräche mit Politikern gegeben und der SKM sei bei Veranstaltungen wie etwa dem Neujahrsempfang des Landkreises oder der Jahresbegegnung der Caritas präsent gewesen. Außerdem konnte der Sozialzuschuss des Landkreises von 39 000 Euro auf 50 000 Euro pro Jahr erhöht worden. Besonders freute den Vorsitzenden weiterhin, dass Mitglied Helfried Hofmann Anfang des Jahres das Bundesverdienstkreuz erhalten hatte.

Als einen „großen Sprung“ bezeichnete Geschäftsführer Andreas Haug indessen die gestiegenen Mitgliederzahlen des Vereins, die um 16 Personen auf 127 Mitglieder gewachsen sind. Insgesamt habe der SKM im vergangenen Vereinsjahr 292 rechtliche Betreuungen durchgeführt, 240 von ihnen durch ehrenamtliche Mitarbeiter. In 139 Fällen wurden dabei Fremde betreut, in 101 Fällen Verwandte. Anfragen der Betreuungsbehörde gab es 104, von denen 31 Personen vermittelt werden konnten.

Geschäftsführer kündigt Abschied an

Beruflich beschäftigt der Verein aktuell 56 Mitarbeiter, ehrenamtlich tätig sind derzeit 173 Mitarbeiter. Offene Betreuertreffen fanden je drei Mal in Schopfheim, Rheinfelden/Grenzach und Weil am Rhein statt. Neu soll es in diesem Monat ein erstes Treffen in Lörrach geben: „Wir werden sehen, ob es sich rentiert.“ Außerdem sind unter anderem mehrere Fortbildungen, ein Kultur- und Geschichtsausflug, ein Mitarbeiterforum sowie die Teilnahme an der bundesweiten Aktionswoche der Betreu-ungsvereine geplant.

Finanziell machte der SKM leichte Verluste, diese seien aber „eingeplant“ gewesen, so Haug. Er geht deshalb davon aus, dass sie im kommenden Vereinsjahr ausgeglichen werden können – auch wenn die Personalkosten wahrscheinlich höher ausfallen werden. Grund dafür ist die Suche nach einem neuen Geschäftsführer, kündigte Haug in der Versammlung ein Ende seiner Tätigkeit zum Ende dieses Jahres an.

Für ihre 15-jährige Mitgliedschaft wurden außerdem Herbert Handwerker und Bernhard Schöffler geehrt. Eine Auszeichnung für zehn Jahre Mitgliedschaft erhielt Erwin Hug.