Kreis Lörrach Einsatz für Nachtzug-Erhalt

Die Oberbadische, 16.12.2015 21:32 Uhr

Kreis Lörrach. Für den Erhalt der Nachtzüge setzt sich der SPD-Landtagsabgeordnete und Justizminister Rainer Stickelberger ein. In einem Schreiben an den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, sowie an den Konzernbevollmächtigten der DB für Baden-Württemberg, Sven Hantel, betont Stickelberger, dass die heimische Region aufgrund seiner Grenzlage besonders betroffen wäre, sollte das Angebot tatsächlich eingestellt werden. Es bestehe die Befürchtung, dass die DB beabsichtigt, ihr Angebot an Nachtzügen zum Fahrplanwechsel 2016/2017 einstellt. Im Dreiländereck stellten die Nachtzüge die einzige Möglichkeit dar, ohne zusätzliche Übernachtungskosten und ohne Zeitverlust am Tage Destinationen zu erreichen, die weiter entfernt liegen. Zu befürchten sei zudem, dass Fernbusanbieter ein kostengünstigeres Angebot anbieten könnten. „Ein zukunftsfähiges Konzept sehe ich daher in einem solchen Ersatzverkehr nicht.“ Gerade auch unter ökologischen Gesichtspunkten müsse dieses Angebot erhalten bleiben. Der Landtagsabgeordnete Stickelberger will erfahren, ob und aus welchen Gründen die DB plant, ihre Nachtzüge einzustellen. „Darüber hinaus bitte ich Sie, sich für den Erhalt der Nachtzüge einzusetzen.“

 
 

Lesen Sie bis Jahresende das Verlagshaus Jaumann ePaper auf all Ihren Geräten für einmalig 38,50 Euro und sichern Sie sich einen 15,00 Euro Gutschein Ihrer Wahl. Hier geht's zum Angebot!