Lörrach Viel Bares für unser „Männle“

Die Oberbadische, 16.07.2017 19:59 Uhr

Von Peter Ade

Großer Tag für die Freunde von Kunst und Kultur: Der Aktionstag auf dem Senser Platz mit Präsentationen und Versteigerungen war ein voller Erfolg. „Ich bin begeistert“, erklärte die Vorsitzende des Kunst- und Kulturförderkreises (KKF), Isolde Weiß.

Lörrach. Die Stadt und der KKF versteigerten im Rahmen des Aktionstags „Kunst für Kunst“ rund 30 Kunstwerke und Schülerarbeiten. Die Gebote erfolgten vor Ort und auch online. Der Kassensturz steht noch aus. „Wir rechnen damit in dieser Woche“, erklärte Weiß im Gespräch mit unserer Zeitung. Alle Gewinne des Aktionstags gehen auf das Konto des KKF.

Schon jetzt ist klar, dass man dem Ziel, die Große Säulenfigur als Bronzeguss auf den Senser Platz zurück zu holen, ein gutes Stück näher gekommen ist. Das „Männle“ hat einiges an Kleingeld locker gemacht. Und Scheine dazu.

Das Interesse an der Auktion war enorm. Alle Kunstwerke waren ab 11 Uhr auf dem Senser Platz zu besichtigen. Über 15 Lörracher Sammler und Künstler hatten kostenlos Werke zur Verfügung gestellt. An einem separaten Schulwettbewerb beteiligten sich fünf Lörracher Schulen. Die frühere Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm und das KKF-Gründungsmitglied Bernd Pauls versteigerten die Werke meistbietend.

Den ganzen Tag über lockte ein buntes Programm. Außer der Auktion gab’s Musik, Informationen, Stadtrundgänge, kreative Workshops und die Prämierung von Schülerarbeiten.

Derweil sorgten das Café Family, die Schwarzwaldmetzgerei Kalbacher und die heimische Privatbrauerei Lasser für das leibliche Wohl.

Bei der gemeinsamen Eröffnung mit Oberbürgermeister Jörg Lutz lobte KKF-Vorsitzende Weiß das große Interesse der Bevölkerung. Sie bezeichnete den Einsatz für die Säulenfigur „Männle“ als zentrale Aufgabe des KKF im laufenden Jahr.

Mit dem Aktionstag auf dem Senser Platz fand die Kampagne „Er kehrt zurück“ ihren vorläufigen Höhepunkt. Zahlreiche Lörracher Künstlerinnen und Künstler sowie Unternehmen, Gastronomen und Privatpersonen hatten spontan ihre Unterstützung zugesagt und am Ende auch Wort gehalten.

Zum Hintergrund: Die „Große Säulenfigur“ von Stephan Balkenhol stand über lange Jahre auf dem Senser Platz und war vielen Bürgern ans Herz gewachsen.

Doch das „Männle“ nahm Schaden und musste saniert werden. Die restaurierte Originalfigur (wir berichteten) steht nunmehr wettergeschützt im Untergeschoss des Burghofs. 40 000 Euro – so die Zielsetzung der Initiatoren – müssen durch Spenden und Aktionen eingenommen werden, um stattdessen ein „Männle“ aus Bronzeguss dauerhaft auf dem Senser Platz zu installieren.. Den Rest finanziert Künstler Balkenhol in Zusammenarbeit mit seinem Galeristen.

Oberbürgermeister Jörg Lutz und KKF-Vorsitzende Weiß freuten sich zum Auftakt des Aktionstags über die vielen Spenden fürs neue „Männle“, darunter auch ein Scheck über 800 Euro, den der Leiter der Filiale Lörrach der Deutsche Bank, Michael Fritsch, dem KKF am Samstag überreichte.

 
          0