Müllheim Beschluss zur Bahn soll morgen erfolgen

Weiler Zeitung, 26.01.2016 23:34 Uhr

Markgräflerland. Der Beschluss zum Aus- und Neubau der Rheintalbahn könne kommen, teilte Bundestagsabgeordneter Armin Schuster gestern per Pressebericht mit. „Die langatmigen und manchmal schwierigen Verhandlungen haben sich gelohnt“, freute sich der Abgeordnete. Ihm sei wichtig gewesen, dass alle Verabredungen zur Rheintalbahn aus dem Projektbeirat vom Juni 2015 auch durch einen eigenen Bundestagsbeschluss abgesichert werden, erklärt Armin Schuster. Parallel dazu werde ein weiterer Antrag im Bundestag beraten, der sich allgemein mit Güterverkehrstrassen in Deutschland befasst. Über den Rheintalbahnantrag werde am kommenden Donnerstag im Plenum des Deutschen Bundestags entschieden. Mit dem Beschluss des Deutschen Bundestags zur Rheintalbahn werde unter anderem festgelegt, dass in Offenburg ein zweiröhriger etwa sieben Kilometer langer Eisenbahntunnel gebaut wird. Die Zusatzkosten von 1,18 Milliarden Euro werden komplett vom Bund getragen. Zwischen Offenburg und Riegel soll eine zweigleisige Güterzugtrasse in Parallellage zur Bundesautobahn A5 gebaut werden. Hierfür werden Mehrkosten von 565 Millionen Euro veranschlagt. Bei der Strecke zwischen Hügelheim und Auggen soll der Lärmschutz verbessert werden mit Mehrkosten von 56,4 Millionen Euro. An den Mehrkosten beteiligt sich das Land Baden-Württemberg mit einem Zuschuss von 280 Millionen Euro.