Rheinfelden Einhege erschlossen

Die Oberbadische, 12.09.2017 23:00 Uhr

Rheinfelden (kör). Es soll ein Areal werden für kleinere Betriebe, die bereits in Rheinfelden angesiedelt sind, sich aber vergrößern wollen – das Gewerbegebiet „Einhege“. Gestern wurde der Abschluss der Erschließung gefeiert. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt dankte allen Beteiligten und meinte, die „Einhege“ sichere die Infrastruktur der Stadt für die kommenden zehn bis 20 Jahre.

Für das Projekt hat die Stadt richtig Geld in die Hand genommen: Insgesamt belaufen sich die Planungs- und Baukosten auf rund 1,56 Millionen Euro. Hinzu kommt noch die Verlegung einer Hochspannungsleitung, was mit rund 100 000 Euro zu Buche schlug.

Das neue Gewerbegebiet hat eine Gesamtgröße von knapp sieben Hektar, die einzelnen Grundstücke zwischen 3000 und 1500 Quadratmeter. Alle sind mit einem Anschluss an das Breitband-Glasfasernetz ausgestattet.

Nachgedacht wird derzeit auch über einen Gewerbehof auf dem Areal. Hier könnten mehrere Kleinfirmen unter einem Dach angesiedelt werden, bis deren Geschäftsidee sich als tragfähig erwiesen hat.

 
          0