Schopfheim (wm). Türen öffnen: Der Online-Adventskalender ­ des Rainbow House of Hope Uganda (RHU) ermöglicht dies im wörtlichen wie im übertragenen Sinne.

Wer Türen öffnet, kommt zu neuen Erkenntnissen, Einblicken und Eindrücken. Der RHU-Adventskalender vermittelt ab 1. Dezember auf unterhaltsame und anschauliche Weise, mit Hörbeispielen und Rätselfragen, Wissen über Entwicklungspolitik im Allgemeinen sowie Kenntnisse über Uganda, Land und Leute. Im Besonderen gibt er Informationen über das Kinder- und Jugendhilfeprojekt Rainbow House vor Ort. Und: Beim Türen öffnen gibt es auch Preise zu gewinnen.

„Unser neues Ausbildungsprojekt läuft gut, die Rückmeldungen sind sehr positiv“, weiß Susanne Fink, die Vorsitzende des RHU-Vereins zu berichten. Seit August bietet das Rainbow House mit Unterstützung der Bundesregierung im Rahmen der Entwicklungshilfe 45 Jugendlichen eine „niederschwellige“ Berufsausbildung an (wir berichteten). Junge Frauen lernen Schneiderin oder Friseurin, die Männer Schreiner. RHU habe vier neue Lehrer eingestellt, alle seien sehr motiviert.

Im Januar läuft bereits der zweite Kurs an - danach soll das Projekt auf eigenen Füßen stehen. „Das sind die Bedingungen für die Förderung“, so Susanne Fink, die im Januar selbst nach Uganda reisen wird. Um die weiteren Kurse zu finanzieren, müsse man Sponsoren finden. Geplant sei auch ein kleiner Laden, in dem die jungen Handwerker ihre Produkte verkaufen können.

www.adventskalender.rainbowhouse.info