Weil am Rhein Flashmob am Samstag auf dem Weiler Rathausplatz: „Farbe bekennen gegen Rechts“

Weiler Zeitung, 05.05.2014 00:09 Uhr

Flashmob (spontaner Auflauf) am Samstagvormittag am Rathausplatz gegen die rechtsextreme NPD und deren Gedankengut: Über 40 Bürgerinnen und Bürger, darunter auch Justizminister Rainer Stickelberger und Lörrachs Bürgermeister Dr. Michael Wilke, der in Weil wohnt, sowie einige Stadträte und Kommunalpolitiker kamen trotz regnerischen Wetters zu der von Rainer Mithoefer und Marek Wick initiierten Aktion. Sie wollten damit ein Zeichen setzen, weil bekanntlich die NPD mit ihrem rechtsextremen Gedankengut in Weil am Rhein bei der Kommunalwahl antritt. „Weil am Rhein ist die Heimat für viele Menschen unterschiedlicher Herkunft. Als weltoffene Einwohner wehren wir uns entschieden gegen die Partei, die die Vielfalt in der Stadt mit rechtspopulistischen Parolen probiert zu verhindern oder gar abzuschaffen“, erklärten die Initiatoren. „Unter dem Slogan „Farbe bekennen gegen Rechts“ kamen Bürgerinnen und Bürger sowie Politiker mit Luftballons und Plakaten und der Aufschrift „Für ein offenes, tolerantes Weil“ an den Rathausplatz. Vertreter von SPD, Grünen und FDP waren vertreten – die CDU dagegen nicht. Stadtverbandsvorsitzende Ulrke Schramek und Bundestagsabgeordneter Armin Schuster, die gegen Ende noch vorbeikamen, nannten den Grund für ihre Zurückhaltung: „Wir sind selbstverständlich auch gegen die NPD und deren Kandidatur, doch wir wollen den Rechtsextremen mit solch einer Aktion nicht noch eine Plattform geben“ .                 sif / Foto: Siegfried Feuchter