Datenschutzerklärung

Stand: 20. August 2020

Unser Verständnis

Wenn Sie ein Angebot des Oberbadischen Verlagshauses Georg Jaumann GmbH& Co. KG nutzen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten. Das kann bei der Nutzung unserer Websites sein, bei der Bestellung unserer Produkte oder wenn wir miteinander kommunizieren. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie, wie und warum wir Ihre Daten verarbeiten und wie wir gewährleisten, dass sie vertraulich bleiben und geschützt sind.

Wir nehmen Datenschutz ernst: Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich ausschließlich dann, wenn dies für die Bereitstellung eines Dienstes oder Angebotes erforderlich ist oder diese von Ihnen freiwillig bereitgestellt werden. Außerdem schützen wir Ihre Daten mit Hilfe technischer und betrieblicher Sicherungen vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, vor Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen. Diese Vorkehrungen überprüfen und modernisieren wir regelmäßig.

Zur einheitlichen und transparenteren Darstellung haben wir für Sie in den jeweiligen Kapiteln die Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung dargestellt. Zudem finden Sie die Rechtsgrundlage sowie Angaben zur Speicherdauer. Falls eine Übermittlung an Dritte oder an sog. Drittländer erfolgt, nennen wir eine solche Übermittlung im jeweiligen Kapitel.

 

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten.

Wir erheben personenbezogene Daten, soweit dies für uns erforderlich ist, um

unsere digitalen Angebote zur Verfügung stellen zu können (Gewährleistung der Funktionalität)

zu analysieren, welche Reichweite unsere Webseite hat und wie wir unsere Produkte für die Kunden optimieren können (Produktoptimierung),

um Nutzersegmente sowie Profile zu bestimmen, auf deren Basis wir individuelle Angebote bereitstellen können (Personalisierung) und

uns über Werbung finanzieren zu können, da es uns ohne Werbeeinspielungen nicht möglich ist, Ihnen unsere Inhalte kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

 

Bei einer Datenübermittlung außerhalb der Europäischen Union besteht grundsätzlich nicht das hohe europäische Datenschutzniveau. Bei einer Übermittlung kann es sein, dass aktuell kein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission im Sinne des Art. 45 Abs. 1, 3 DS-GVO besteht.

 

Nutzen unserer digitalen Angebote

Sie können unsere digitalen Angebote jederzeit mit oder ohne Registrierung je nach Angebot nutzen. Dies gilt für unsere Internetauftritte und Websites sowie die mobilen Applikationen unseres Unternehmens.
Bei manchen/speziellen Angeboten wie dem ePaper ist eine Anmeldung erforderlich.

Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten übermittelt Ihr Browser folgende Daten an unseren Server:

Daten

Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage

Speicherdauer

Verwendetes Betriebssystem

Auswertung nach Geräten um optimierte Darstellung der Website sicherzustellen

Berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO

Die Daten werden gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Die Löschung der IP-Adresse erfolgt in der Regel nach 7 Tagen.

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

Auswertung der verwendeten Browser um unsere Websites hierfür zu optimieren

Internet-Service-Provider des Nutzers

Auswertung der Internet Service Provider

IP-Adresse

Darstellung der Website auf dem jeweiligen Gerät

Datum und Uhrzeit des Aufrufs

Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Website

Ggf. Hersteller und Typenbezeichnung des Smartphones, Tablets oder sonstiger Endgeräte

Auswertung der Gerätehersteller und Arten von mobilen Endgeräten für statistische Zwecke

Logfiles

Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der Website

 

 

Diese Daten sind für uns technisch erforderlich, um Ihnen unsere Websites anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten und wir damit insbesondere Schutz vor Missbrauch bieten können, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO an der Datenverarbeitung, deren Sicherheit wir mit am Stand der Technik orientierten Schutzmaßnahmen gewährleisten.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt.

Die Daten werden nach 30 Tagen gelöscht, die IP-Adressen werden in der Regel nach 15 Tagen gelöscht.

 

Ihre Daten werden an unsere Hosting-Dienstleister weitergegeben.

 

Cookies und Tracking

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Um den Erfolg und die Reichweite unserer Websites zu messen, führen wir Analysen des Nutzerverhaltens durch (sog. Webanalysen). Dabei kommen regelmäßig sogenannte Tracking-Tools zum Einsatz.

Es wird unterschieden: (i) technisch notwendige Cookies, (ii) Cookies zur Reichweitenmessung, (iii) Tracking-Tools zur Nutzungsanalyse, (iv) Tracking-Tools für nutzungsbasierte Online-Werbung (OBA).

 

In den Datenschutz-Einstellungen finden Sie eine Übersicht der eingesetzten Dienste und Tools, die Cookies setzen.

Datenschutz-Einstellungen

 

Hier können Sie Einstellungen persönlich vornehmen und individuell anpassen.

 

 

Technisch notwendige Cookies

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
Technisch notwendige Cookies sind nicht zwingend erforderlich, um die Website anzuzeigen. Einige Funktionen der Website, wie z.B. das Kontaktformular können ohne diese Cookies jedoch nicht ordnungsgemäß verwendet werden. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit, eine Deaktivierung dieser Cookies kann durch Einstellung des jeweiligen Browsers vorgenommen werden.

Cookies zur Reichweitenmessung

Um die Nutzung unseres Angebots nachvollziehen und belegen zu können, ist zur Vermarktung dieser Webseite eine Nutzungsmessung zur Erstellung von Statistiken erforderlich, welche eine Vergleichbarkeit zu anderen Marktteilnehmern gewährleistet. Unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO ergibt sich aus der wirtschaftlichen Verwertbarkeit der sich aus den Statistiken ergebenden Erkenntnisse und dem Marktwert unserer Webseite. Dieser lässt sich anhand der Statistiken ermitteln - auch in direktem Vergleich mit Webseiten Dritter. Deshalb ist diese Verarbeitung notwendig und kein Widerspruch möglich.

Diese Reichweitenverarbeitung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen alternativ entweder ein Third-Party-Cookie, ein First-Party-Cookie, ein „Local Storage Object“ oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Die Gültigkeit des Cookies ist auf maximal ein Jahr beschränkt. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Client-Identifier ist daher auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das Messverfahren („SZMnG“) der INFOnline GmbH nutzen.

 

Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich. Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Die vollständige IP-Adresse wird nicht gespeichert. Die gekürzte IP-Adresse wird maximal 60 Tage gespeichert.

Tracking für Nutzungsbasierte Online-Werbung (OBA)

Zur Finanzierung unseres Angebotes setzen wir Werbung ein. Dazu nutzen wir Dienste von Werbepartnern oder kooperieren mit Werbepartnern und Werbenetzwerken. Diese setzen Cookies, Pixel oder ähnliche technische Mittel ein, um Werbeanzeigen anzeigen und auswerten zu können. Werbeanzeigen können dabei auf den jeweiligen Nutzer angepasst sein, indem beispielsweise Informationen des Browsers zur Nutzung (wie etwa besuchte Seiten, Besuchszeiten, Verweildauer) herangezogen werden. Aber auch nutzerbezogene Werbeeinblendungen sind möglich. Darüber hinaus können Auswertungen zur Reichweite oder zu Abrechnungszwecken in pseudonymisierter Form vorgenommen werden. Die Einzelheiten zu den eingesetzten Diensten, Kooperationspartnern und einzelnen Widerspruchsmöglichkeiten haben wir nachstehend für Sie dargestellt. Diese Werbung erfolgt mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

Datenschutz-Einstellungen

 

Hier können Sie Einstellungen persönlich vornehmen und individuell anpassen.

 

Im Falle eines Opt-Outs werden Ihnen weiterhin Werbeeinblendungen angezeigt, die jedoch nicht mehr nutzungsbasiert sind.

 

Folgende Cookies und Tracking setzen wir ein

Hier finden Sie eine Übersicht der auf unseren Seiten eingesetzten Cookies Log.

 

Marketing für unsere Produkte

 

Um auf unsere Dienstleistungen aufmerksam zu machen, nutzen wir Dienste von Werbepartnern oder kooperieren mit Werbepartnern und Werbenetzwerken. Diese setzen Cookies, Pixel oder ähnliche technischen Mittel ein, um Werbeanzeigen anzeigen und auswerten zu können.

Werbeanzeigen können dabei auf den jeweiligen Nutzer angepasst sein, indem beispielsweise Informationen des Browsers zur Nutzung (wie etwa besuchte Seiten, Besuchszeiten, Verweildauer) herangezogen werden. Aber auch nutzerbezogene Werbeeinblendungen sind möglich. Darüber hinaus können Auswertungen zur Reichweite oder zu Abrechnungszwecken in pseudonymisierter Form vorgenommen werden. Die Einzelheiten zu den eingesetzten Diensten, Kooperationspartnern und einzelnen Widerspruchsmöglichkeiten haben wir nachstehend für Sie dargestellt.

Diese Werbung erfolgt mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO).

In den Datenschutz-Einstellungen finden Sie eine Übersicht der eingesetzten Dienste und Tools.

Datenschutz-Einstellungen

 

Hier können Sie Einstellungen persönlich vornehmen und individuell anpassen.

 

-serif">Anmeldung/Registrierung

 

Wenn Sie sich auf unseren Websites registrieren oder anmelden, fragen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie ein Passwort als Pflichtangaben ab. Diese Daten sind erforderlich, um ein Profil erstellen zu können, mit dem Sie u.a.

digitale Abos nutzen und

Produkte bestellen können.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zur Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Damit können wir Ihre Berechtigung zur Verwaltung des Benutzerkontos verifizieren, die Nutzungsbedingungen mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten durchsetzen und mit Ihnen in Kontakt treten, um Ihnen technische oder rechtliche Hinweise zu geben, ebenso Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzeraccounts betreffen (z.B. Anfragen zur Rücksetzung Ihres Passwortes).

Sie haben die Möglichkeit, weitere Angaben auf freiwilliger Basis zu ergänzen. Dies können beispielsweise Ihr Name, Ihr Geschlecht, Ihre Anschrift, Ihr Geburtsdatum und weitere Kontaktdaten sein. Die Verwendung dieser Informationen für die nachfolgend beschriebenen Leistungen beruht auf Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

 

Wenn Sie noch digitale Abonnements bei uns haben, für die ein Nutzer-Konto erforderlich ist, kann dieses Konto aus rechtlichen Gründen nicht vor Ende der vereinbarten Abo-Laufzeit gelöscht werden. Wenn Sie Ihr Nutzer-Konto löschen, ersetzt das nicht die schriftliche Kündigung eines digitalen Abos. Wenn Sie als Abonnent der gedruckten Ausgabe ein Nutzer-Konto bei uns haben, können Sie Ihr Nutzer-Konto löschen oder dies beauftragen, verzichten dann aber auf die damit verbundenen Funktionen wie den Online-Aboservice. Wenn Sie sich später wieder für ein Nutzer-Konto registrieren wollen, ist dies jederzeit möglich.

Die bei der Registrierung von Ihnen angegeben Daten werden bei Inaktivität nach 2 Jahren gelöscht.

 

Ihre Daten werden an unsere Hosting- sowie technische Dienstleister weitergegeben.

 

ePaper Zugang

Eine separate Registrierung und Anmeldung ist erforderlich, um den Webreader des ePapers nutzen zu können, genauso wie das ePaper in der Smartphone- und Tablet-App. Bei der Anmeldung nutzen wir Cookies in Ihrem Browser, um Sie zu identifizieren.
Zur Registrierung geben Sie lediglich den vorgegebenen Benutzernamen und das Passwort ein.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller Daten ist Art.6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
Mit der Kündigung Ihres Abos erlischt der Zugang zum ePaper. Die Löschung Ihrer Benutzerregistrierung können Sie beantragen.

Daten

Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Speicherdauer

Benutzername

Erstellung des Kundenkontos

Vertragsanbahnung oder Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DS-GVO;

2 Jahre nach letztem Login

E-Mail-Adresse

Erstellung des Kundenkontos

 

Passwort

Erstellung des Kundenkontos

2 Jahre nach letztem Login

IP-Adresse bei Anmeldung

Datenübertragung bei Registrierung an Webserver

Bis Ende Verbindungsaufbau

Anrede

Erstellung des Kundenkontos und Direkte Ansprache

Bis Widerruf durch Nutzer

Vorname

Direkte Ansprache / Stellung ordnungsgemäßer Rechnungen und Nachweis erhobener Steuern

Bis Ablauf Handels- und Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen

Nachname

Direkte Ansprache / Stellung ordnungsgemäßer Rechnungen und Nachweis erhobener Steuern

Bis Ablauf Handels- und Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen

* freiwillige Angaben
Ihre Daten werden an unsere Hosting- und Technische Dienstleister weitergegeben.

 

 

Social Media Plugins, Social Media Buttons (Embeds)

In unserem Online-Angebot verwenden wir Einbettungen (sog. Embeds), um unsere Artikel um relevante Informationen anzureichern. Dabei handelt es sich neben Videos zum Beispiel um Social Media Posts, Karten oder Musikplayer. Die jeweilige Einbettung erfolgt durch das technische Verfahren des sogenannten Framings. Beim Framing wird durch das bloße Einfügen eines bereitgestellten HTML-Links in den Code einer Website ein Wiedergaberahmen (Englisch: frame) auf unseren Seiten erzeugt und so ein Abspielen des auf den Servern der Drittplattform gespeicherten Inhaltes ermöglicht.

 

Wir haben diese Inhalte in der Regel, soweit dies durch die Hersteller der verwendeten Einbettungen uns technisch bereitgestellt wird, technisch so eingebunden, dass beim Aufruf einer Seite mit Embeds einer Drittplattform nicht automatisch Daten an diese weitergeleitet werden. Nur, wenn Sie die Embeds mit einem Klick auf OK aktivieren, werden die Elemente der Drittanbieter geladen. Erst dann werden vom Drittanbieter ggf. Cookies gesetzt und über Ihren Browser Daten an den jeweiligen Anbieter wie Twitter oder Instagram übertragen. Mit einem Opt-In erklären Sie sich einverstanden, dass Embeds der folgenden Anbieter zukünftig automatisch geladen werden können:

 

• Facebook, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Instagram, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Twitter, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Vimeo, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Google Inc. (Maps),Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Bandcamp, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• SoundCloud, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• CartoDB, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Thinglink, Weitere Informationen zum Datenschutz 
• Knightlab (Timeline JS, Juxtapose), Weitere Informationen zum Datenschutz
• Giphy, Weitere Informationen zum Datenschutz

• Spotify, Weitere Informationen zum Datenschutz

• Reddit, Weitere Informationen zum Datenschutz

Youtube, Weitere Informationen zum Datenschutz

• Yumpu, https://www.yumpu.com/de/info/privacy_policy

 

Widerspruch

Ihre erteilte Freigabe, Einwilligung (Aktivierung der Embeds durch OK Button) wird im Local Storage Ihres verwendeten Browsers gespeichert. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Zwischenspeicher (Cache) Ihres Browsers leeren oder nachfolgend über den Button steuern:

 

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist zum einen die Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO, soweit die Embeds technisch so angesteuert werden können. Soweit Embeds betroffen sind, die aus technischen Gründen nicht mittels einer Einwilligung gesteuert werden können, ist die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung zum anderen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Diese Datenverarbeitung beruht auf dem überwiegenden berechtigten Interesse, insbesondere der Anreicherung der Websiteinhalte zu journalistischen und redaktionellen Zwecken.

 

 

 

E. Mit Wordpress erstellte Webseiten

Einige Webseiten, die z. B. aktuelle Aktionsangebote darstellen, werden mit dem Content-Management-System Wordpress erstellt. Diese Seiten verwenden ein Session Cookie (quform session). Dieses wird beim Schließen des Browsers gelöscht. Dieses Cookie speichert eine Session ID und verhindert fälschliche Zugriffe auf die Session und ist daher technisch notwendig.

 

 

 

Hinweise zum Datenschutz in den Sozialen Medien

Das Oberbadische Verlagshaus Georg Jaumann GmbH& Co. KG unterhält Auftritte in den „Sozialen Medien“. Soweit wir die Kontrolle über die Verarbeitung Ihrer Daten haben, stellen wir sicher, dass die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Nachfolgend finden Sie in Bezug auf unsere Unternehmensauftritte die wichtigsten Informationen zum Datenschutzrecht.

 

Name und Anschrift der für den Betrieb Verantwortlichen

 

Verantwortlich für die Unternehmensauftritte im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen sind neben der Oberbadischen Verlagshauses Georg Jaumann GmbH& Co. KG:

·         Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)

·         Instagram (Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA)

·         Twitter (Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Ireland)

·         YouTube (YouTube LLC, 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA; einem Google-Unternehmen, Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland)

Diese Plattformen und ihre Funktionen nutzen Sie jedoch in eigener Verantwortung. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten).

 

Zweck und Rechtsgrundlage

Wir selbst unterhalten die Fanseiten, um mit den Besuchern dieser Seiten zu kommunizieren und sie auf diesem Wege über unsere Angebote zu informieren.

Zudem erheben wir Daten zu statistischen Zwecken, um die Inhalte weiterentwickeln und optimieren zu können und unser Angebot attraktiver zu gestalten. Die hierfür erforderlichen Daten (z.B. Gesamtzahl der Seitenaufrufe, Seitenaktivitäten und durch die Besucher bereitgestellte Daten, Interaktionen) werden seitens der Sozialen Netzwerke aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Auf die Erzeugung und Darstellung haben wir keinen Einfluss.

Zudem werden Ihre personenbezogenen Daten durch die Anbieter der Sozialen Medien, aber auch durch das Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG, zu Marktforschungs- und Werbezwecken verarbeitet. So ist es möglich, dass z.B. aufgrund Ihres Nutzungsverhaltens und der sich daraus ergebenden Interessen Nutzungsprofile erstellt werden. Dadurch können unter anderem Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Plattformen geschaltet werden, die mutmaßlich Ihren Interessen entsprechen. Hierfür werden im Regelfall Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Unabhängig davon können in Ihren Nutzungsprofilen auch Daten, die nicht direkt bei Ihren Endgeräten erhoben werden, gespeichert werden. Die Speicherung und Analyse erfolgt auch geräteübergreifend, dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, wenn Sie als Mitglied registriert und bei den jeweiligen Plattformen eingeloggt sind.

Darüber hinaus erheben und verarbeiten wir keine personenbezogenen Daten.

Da Sie um eine Einwilligung in die Datenverarbeitung gebeten werden, d.h. da Sie Ihr Einverständnis durch Bestätigung einer Schaltfläche oder ähnliches (Opt-In) erklären, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a., Art. 7 EU-DS-GVO.

Ihre Rechte / Widerspruchsmöglichkeit

Wenn Sie Mitglied eines Sozialen Netzwerks sind und nicht möchten, dass das Netzwerk über unseren Auftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren gespeicherten Mitgliedsdaten beim jeweiligen Netzwerk verknüpft, müssen Sie

sich vor Ihrem Besuch unserer Fanseite beim jeweiligen Netzwerk ausloggen,

die auf dem Gerät vorhandenen Cookies löschen und

Ihren Browser beenden und neu starten.

Nach einer erneuten Anmeldung sind Sie allerdings für das Netzwerk erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out), verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben:

·         Facebook

Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ ;

Opt-out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und

http://www.youronlinechoices.com ;

·         Instagram

Datenschutzerklärung/Opt-out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

 

·         Twitter

Datenschutzerklärung: https://twitter.com/de/privacy

Opt-out: https://twitter.com/settings/personalization

 

·         YouTube/Google

Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy

Opt-out:  https://adssettings.google.com/authenticated

 

Insgesamt stehen Ihnen folgende Rechte bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu: Recht auf Auskunft; Recht auf Berichtigung; Recht auf Löschung; Recht auf Einschränkung der Verarbeitung; Recht auf Widerspruch; Recht auf Datenübertragbarkeit; Recht auf Beschwerde über rechtswidrige Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten bei der zuständigen Datenschutzbehörde.

Nachdem jedoch die Oberbadische Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG keinen vollständigen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten hat, sollten Sie sich bei der Geltendmachung direkt an die Anbieter der Sozialen Medien wenden, denn diese haben jeweils Zugriff auf die personenbezogenen Daten ihrer Nutzer und können entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben.

Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, versuchen wir Sie natürlich zu unterstützen. Wenden Sie sich bitte an datenschutz@verlagshaus-jaumann.de

Weitere Informationen

Hinweise zum Urheber- und Kunsturheberrecht

Sollten Sie Bilder, Texte, Pläne, Videos, Musik etc. auf unserem Auftritt veröffentlichen wollen, so sollten Sie wissen, dass Sie möglicherweise damit sämtliche Nutzungsrechte an das Netzwerk abtreten, was letztendlich rechtliche Konsequenzen für Sie haben könnte, wenn Sie nicht selbst der Urheber bzw. Rechteinhaber sind.

 

Wenn Sie Angebote des Oberbadischen Verlagshauses Georg Jaumann GmbH & Co. KG bestellen

Das Oberbadische Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG bietet/macht Ihnen viele Angebote. Sie können

  • die Zeitungen und Zeitschriften abonnieren
  • Aboangebote bestellen
  • Anzeigen in unseren Marktplätzen schalten
  • Werbung in gedruckten und elektronischen Medien schalten
  • an Gewinnspielen teilnehmen

Dazu müssen Sie uns bei Vertragsschluss insbesondere Adress-, Kontakt- und Kommunikationsdaten geben sowie ggf. Ihre Bankdaten.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Vertragsanbahnung oder Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).
Nach Beendigung des Vertrages löschen wir Ihre Daten oder sperren sie, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten aufzubewahren. Die Löschung erfolgt in der Regel spätestens nach zehn Jahren. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profilings findet nicht statt.
Ihre Daten können auch an unsere Bezahldienstleister, Vertriebs-, Marketing- und Inkasso-Dienstleister oder Handelspartner wie beispielsweise unser Druckzentrum, Zustellerfirmen und Telefoncenter weitergegeben werden, die uns u.a. bei der Vertragserfüllung und dem Kundenservice unterstützen. Diese verpflichten wir vertraglich, Ihre Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben, und kontrollieren regelmäßig die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen.

A. Zahlungsabwicklung

Wir geben Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Abwicklung von Zahlungen an das beauftragte Kreditinstitut oder den jeweiligen Zahlungsdienstleister weiter.

Ihre Bankverbindungs- bzw. Kreditkartendaten werden zur Zahlungsabwicklung von der Heidelberger Payment GmbH, Vangerowstraße 18, 69115 Heidelberg, verarbeitet, deren Datenschutzbestimmungen Sie hier finden. Wir weisen darauf hin, dass die Heidelberger Payment GmbH Ihre personenbezogenen Daten an weitere zur Abwicklung der Transaktion notwendige Stellen, insbesondere an die beteiligten Kreditinstitute, Banken, Kreditkarteninstitute sowie die HUELLEMANN & STRAUSS ONLINESERVICES S.à r.l. 1, Place du Marché, L-6755 Grevenmacher,R.C.S. Luxembourg B 144133 übermittelt, wo ebenfalls eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt.

Abrechnungsdaten können an Dritte übermittelt werden, soweit dies zum Zwecke des Forderungseinzuges erforderlich ist. In diesem Zusammenhang behalten wir uns insbesondere vor, unsere Forderung an ein Inkassounternehmen abzutreten oder ein solches mit der Einziehung unserer Forderung zu beauftragen. Wir behalten uns ebenfalls vor, Informationen über ausstehende Zahlungen an Auskunfteien zu übermitteln. Selbstverständlich wird dies stets unter strenger Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen erfolgen.

B. Bonitätsprüfung und Profiling

Profiling, also die automatisierte Datenverarbeitung mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten, findet nur zur Bonitätsprüfung im Zuge von Digital-Abo-Bestellungen in Verbindung mit einem Endgerät statt.

Vor Geschäften mit einem wirtschaftlichen Risiko möchten wir möglichst gut einschätzen können, ob den eingegangenen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen werden kann. Durch die Auskunft und mittels sogenannter Wahrscheinlichkeitswerte unterstützt die CRIF Bürgel GmbH uns bei der Entscheidungsfindung und hilft dabei, alltägliche (Waren-) Kreditgeschäfte rasch abwickeln zu können.

Hierbei wird anhand von gesammelten Informationen und Erfahrungen aus der Vergangenheit eine Prognose über zukünftige Ereignisse erstellt. Die Berechnung der Wahrscheinlichkeitswerte erfolgt bei der CRIF Bürgel GmbH primär auf Basis der zu einer betroffenen Person bei der CRIF Bürgel GmbH gespeicherten Informationen, die auch in der Auskunft gemäß Art. 15 DS-GVO ausgewiesen werden. Zudem finden Anschriftendaten Verwendung. Anhand der zu einer Person gespeicherten Einträge und der sonstigen Daten erfolgt eine Zuordnung zu statistischen Personengruppen, die in der Vergangenheit ein ähnliches Zahlungsverhalten aufwiesen. Das verwendete Verfahren wird als „logistische Regression“ bezeichnet und ist eine fundierte, seit langem praxiserprobte, mathematisch-statistische Methode zur Prognose von Risikowahrscheinlichkeiten.

Folgende Daten werden bei der CRIF Bürgel GmbH zur Scoreberechnung verwendet, wobei nicht jede Datenart auch in jede einzelne Scoreberechnung mit einfließt: Geburtsdatum, Geschlecht, Warenkorbwert, Anschriftendaten und Wohndauer, bisherige Zahlungsstörungen, öffentliche Negativmerkmale wie Nichtabgabe der Vermögensauskunft, Gläubigerbefriedigung ausgeschlossen, Gläubigerbefriedigung nicht nachgewiesen, Inkassoverfahren- und Inkassoüberwachungsverfahren. Die CRIF Bürgel GmbH selbst trifft keine Entscheidungen, sie unterstützt die ihr angeschlossenen Vertragspartner lediglich mit ihren Informationen bei der Entscheidungsfindung. Die Risikoeinschätzung und Beurteilung der Kreditwürdigkeit erfolgt allein durch den direkten Geschäftspartner, da nur dieser über zahlreiche zusätzliche Informationen verfügt. Dies gilt auch dann, wenn er sich allein auf die Informationen und Wahrscheinlichkeitswerte der CRIF Bürgel GmbH verlässt.

Sie können jederzeit Auskunft über die Sie betreffenden und bei CRIF gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen: CRIF Bürgel GmbH, Team Selbstauskunft, Friesenweg 4, Haus 12, 22763 Hamburg sowie hier weitere Informationen zum Datenschutz erhalten.

 

Google reCaptcha

 

Wir verwenden Google reCaptcha um festzustellen, ob ein Mensch oder ein Computer eine bestimmte Eingabe in unserem Newsletter-Anmeldungsformular macht. Google prüft anhand folgender Daten, ob Sie ein Mensch oder ein Computer sind: IP-Adresse des verwendeten Endgeräts, die Webseite, die Sie bei uns besuchen und auf der das Captcha eingebunden ist, das Datum und die Dauer des Besuchs, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, den Google-Account, wenn Sie bei Google eingeloggt sind, Mausbewegungen auf den reCaptcha-Flächen sowie Aufgaben, bei denen Sie Bilder identifizieren müssen.

Rechtsgrundlage für die beschriebene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DS-GVO. Der Einsatz von Google reCaptcha beruht auf unserem berechtigten Interesse, damit die Sicherheit unserer Websites gewährleistet ist, wir vor automatisierten Eingaben (wie beispielsweise Bot-Angriffen) geschützt sind, und eine ausschließlich private, nicht kommerzielle Nutzung durch menschliche Nutzer sicherzustellen.

 

Das Opt-Out hierzu finden Sie bei unter diesem Link. Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie hier.

 

 

Werbung

Per elektronischer Kommunikation (z.B. E-Mail)

Wir verwenden Ihre Mailadressen über die vertragsbezogene Nutzung hinaus, auch zur Werbung wenn Sie eingewilligt haben oder eine Einwilligung vorliegt (Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a, bzw. lit. f DS-GVO). Falls Sie keine Werbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen:

  • per Mail an widerspruch@verlagshaus-jaumann.de
  • schriftlich an das Oberbadische Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG, Am Alten Markt 2, 79539 Lörrach (bitte Mailadresse und den Namen von der Registrierung angeben)

Daten

Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Speicherdauer

E-Mail-Adresse

Werbung

Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a DS-GVO


Bis Widerruf der Einwilligung

Ihre personenbezogenen Daten werden zu den genannten Werbezwecken an unsere Callcenter – und Gewinnspielpartner und Sponsoren weitergegeben.

Per Telefon

Wir verwenden Ihre telefonischen Kontaktdaten zu Zwecken der werblichen Ansprache für eigene und Unternehmensverwandte Produkte nur, wenn Sie ausdrücklich eingewilligt haben oder wir gesetzlich hierzu berechtigt sind (Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a bzw. lit. f DS-GVO).
Falls Sie keine Direktwerbung mehr auf dieser Grundlage erhalten wollen, können Sie jederzeit Ihre Einwilligung widerrufen:

  • per Mail an widerspruch@verlagshaus-jaumann.de
  • schriftlich an Oberbadische Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG, Am Alten Markt 2, 79539 Lörrach (bitte Mailadresse und den Namen von der Registrierung angeben)

Ihre personenbezogenen Daten können zu den genannten Werbezwecken an Callcenter Dienstleister weitergegeben.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten

Zur Vertragserfüllung, Vertragsdurchführung, Vertragspflege, Vertragsanalyse, sowie zur Marktforschung können wir telefonisch und schriftlich, aber auch elektronisch etwa per Mail oder im Online-Servicecenter Informationen und Dokumente austauschen (z.B. Vertragskorrespondenz, Abrechnungs- und Forderungsbelege etc.). Eine Mitteilung dieser Angaben erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Soweit es sich hierbei um Angaben zu Kommunikationskanälen (beispielsweise E-Mail-Adresse, Telefonnummer) handelt, willigen Sie außerdem ein, dass wir Sie ggf. auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten.

Kontaktformular per Post, per E-Mail etc.

Sie haben die Möglichkeit, uns über unsere E-Mail Adresse datenschutz@verlagshaus-jaumann.de oder das Kontaktformular zu kontaktieren. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir zur Vertragserfüllung, Vertragsdurchführung, Vertragspflege, Vertragsanalyse, sowie zur Marktforschung verwenden.

Daten

Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Speicherdauer

IP-Adresse bei Anmeldung

Übermittlung des Formularinhalts an den Webserver

Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a DS-GVO

Vertragsanbahnung oder Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DS-GVO;

Bis Ablauf Handels- und Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen

Anrede

Direkte Ansprache

Vorname

Direkte Ansprache

Nachname

Direkte Ansprache

Anliegen (ggf. bezeichnet als Nachricht/Betreff)

Beantwortung des Anliegens

E-Mail-Adresse

Beantwortung des Anliegens

*Telefonnummer

Beantwortung des Anliegens

*Anschrift (falls abgefragt)

Verbesserung der Abwicklung der Anfrage

*Firmenanschrift (falls abgefragt)

Verbesserung der Abwicklung der Anfrage

* freiwillige Angabe

Weitere Formulare auf unserer Website https://www.verlagshaus-jaumann.de sind:

Abobestellformulare, Urlaubsunterbrechungsformular, Bankverbindungsänderungsformular, Adressänderungsformular, Zustellproblemeformular, Grußanzeigenaufnahmeformular, Kleinanzeigenaufnahmeformular, Chiffre-Antwort-Formular, Gewinnspielformular

Unter jedem Formular finden Sie die Einwilligungsmöglichkeit zu unserer Datenschutzerklärung mit einem direkten Link.

Die Daten werden an den zuständigen Sachbearbeiter per Mail weitergeleitet. Die Rechtsgrundlage liegt Vertragsanbahnung oder Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 DS-GVO und in der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Die Rohdaten liegen im CMS-Modul und werden entsprechend der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Per Telefon

Sie haben die Möglichkeit, uns per Telefon zu kontaktieren. Die uns auf diese Weise übermittelten personenbezogenen Daten werden wir zur Vertragserfüllung, Vertragsdurchführung, Vertragspflege, Vertragsanalyse, sowie zur Marktforschung verwenden.

Daten

Zweck der Verarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Speicherdauer

Telefon- und Mobilfunknummern

Verarbeitung durch einen Sprachdialog oder durch die Telefonanlage

Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 Satz 1 lit. a DS-GVO
Vertragsanbahnung oder Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DS-GVO;

Bis Ablauf Handels- und Steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen

Ihre Rechte

Die folgende Auflistung umfasst alle Rechte der Betroffenen nach der DS-GVO. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Königstraße 10a
70173 Stuttgart

Datenschutzrechtliche Informationspflichten gemäß Art. 12, 13, 14 DS-GVO (2nd Level Informationspflichten)

Wir treten mit Ihnen in unterschiedlichen Situationen (z.B. Bestellformular, Telefon etc.) in Kontakt. Wir erfüllen Ihnen gegenüber in diesen Situationen stets in reduzierter Form die datenschutzrechtlichen Informationspflichten gemäß der DS-GVO. In allen Situationen nennen wir Ihnen einen Link, wo Sie Ausführliches zum Datenschutz und zu den Informationspflichten finden können. In den nachfolgenden Zeilen stellen wir Ihnen dies dar. Im Übrigen finden Sie alle datenschutzrechtlichen Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Vertrags

Wir informieren Sie zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über die von uns erfüllten Informationspflichten.
Sie wurden bereits darüber informiert, dass Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Vertragserfüllung weitergegeben werden. Im Einzelnen verarbeiten wir Ihre Daten zur Vertragserfüllung, Kundenbetreuung, Marktforschung und geben diese, soweit dies dazu erforderlich ist, Ihre personenbezogenen Daten an folgende Empfängerkategorien weiter:
Dienstleister aus den Bereichen Leserservice, Vertrieb- und Marketingdienstleister, Bezahldienstleister und Buchhaltung, Hosting-, Zustell- und Logistikpartner etc.

Ihre personenbezogenen Daten werden bei Beendigung des Vertrages von uns gelöscht, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Löschung erfolgt in der Regel nach zehn Jahren.

Werbliche Kontaktaufnahme

Diese Verarbeitung stützt sich auf Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO, wenn Sie diese erteilt haben. Zum Zwecke des Nachweises Ihrer Einwilligung verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) i. V. m. Art. 7 Abs. 1 DS-GVO.

Sofern wir gesetzlich berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu den genannten Werbezwecken zu nutzen, stützen wir die Verarbeitung Ihrer Daten auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, d. h. auf ein sog. berechtigtes Interesse. Aus unserer Sicht überwiegt unser Interesse an einer werblichen Nutzung, wenn diese im Rahmen der engen gesetzlichen Grenzen, insbesondere des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG), zulässig ist.

Sie wurden zudem bereits darüber informiert, dass Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme (Werbezwecke) ebenfalls von uns weitergegeben werden. Um Ihnen größtmögliche Transparenz im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten zu geben, finden Sie weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme werden regelmäßig nach 2 Jahren gelöscht, wenn Ihre Einwilligung bis dahin nicht von uns verarbeitet werden.

Wenn Sie der Verarbeitung widersprechen, Ihre Einwilligung widerrufen oder die rechtlichen Voraussetzungen für eine werbliche Ansprache nicht mehr vorliegen, werden Ihre Daten zur werblichen Kontaktaufnahme von uns nicht weiter genutzt. Zu Nachweiszwecken werden Ihre Daten weitere drei Jahre vorgehalten und anschließend gelöscht.

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich eines Profilings findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in unseren AGBs

Ihre Rechte

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihnen ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO), Berichtigung (Art. 16 DS-GVO), Löschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) und ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) zusteht.

Da wir Ihre personenbezogenen Daten auch zu Werbezwecken auf der Grundlage eines sog. berechtigten Interesses nutzen, möchten wir Sie auf Ihr damit verbundenes Widerspruchsrecht gesondert hinweisen. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie gem. Art. 21 Abs.2 DS-GVO das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Im Falle Ihres Widerspruchs gegen die Verarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO). Sie haben zudem das Recht, Ihre erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zu Ihrem Widerruf hiervon berührt wird.

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle und Dienstanbieter ist die:

Oberbadisches Verlagshaus Georg Jaumann GmbH & Co. KG
Am Alten Markt 2
79539 Lörrach

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten

Sie können sich bei Fragen, die den Datenschutz betreffen per E-Mail an uns wenden: datenschutz@verlagshaus-jaumann.de

Datenschutzrechtliche Hinweise in den AGB

Wir weisen darauf hin, dass diese Datenschutzerklärung sowie die damit erfüllten Informationspflichten gemäß DS-GVO ausschließlich für die Angebote des Oberbadischen Verlagshauses Georg Jaumann GmbH & Co. KG gelten.
Bitte beachten Sie auch die datenschutzrechtlichen Hinweise unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Sie 
hier einsehen können. Dort behandeln wir insbesondere die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir zur Durchführung der Verträge benötigen. Darüber hinaus informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zwecks einer Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Links zu anderen Websites

Unsere Websiteskönnen Links zu Websites anderer Anbieter enthalten. Wir haben keinen Einfluss darauf und kontrollieren nicht, dass andere Anbieter die geltenden Datenschutzbestimmungen einhalten.

Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften zu ändern bzw. anzupassen.

Stand: 20. August 2020