Anzeige Freisprechung der Gesellinnen und Gesellen

Die Oberbadische
Daniel Herkommer (Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, v. l.), mit den Prüfungsbesten Max Burgath (Zimmerer), Melina Eckert (Kauffrau für Büromanagement), Jakob Suppinger (Schreiner) und Kreishandwerksmeister Martin Ranz Foto: zVg

Kreis Lörrach (pad). Die Freisprechung oder Lossprechung – nicht zu verwechseln mit dem juristischen Begriff Freispruch – ist gleichzusetzen mit dem Abschluss der Ausbildungszeit eines Azubis in einem Handwerksberuf. Die Auszubildenden erhalten nach erfolgreicher Prüfung ihre Gesellenbriefe, meist im Rahmen einer Feier, überreicht. Die Tradition der Freisprechung stammt noch aus der Zeit der Zünfte und hat sich im Handwerk bis auf den heutigen Tag gehalten. Schon damals wurden Lehrlinge am Ende der Ausbildung „frei von Lehre und Vertrag“ gesprochen und damit in den Gesellenstand erhoben.

Das Handwerk bleibt in puncto Nachwuchs nicht untätig. Unter anderem arbeitet man mit der Bundesagentur für Arbeit zusammen, um Flüchtlinge besser in den Arbeitsmarkt und ins Handwerk zu integrieren. Zudem bemühen sich die Branchen, Studienabbrecher fürs Handwerk zu begeistern.

Bei der jüngsten Freisprechungsfeier in Eimeldingen (wir berichteten) forderte Kreishandwerksmeister Martin Ranz Politik und Gesellschaft dazu auf, junge Menschen frühzeitig fürs Handwerk zu gewinnen. Als „nachhaltige Investition für unsere Jugend“ werten die Verantwortlichen das finanzielle Engagement des Landkreises für die Berufsschulstandorte Lörrach, Schopfheim und Rheinfelden.

Ranz würdigte die Arbeit aller, die sich während der letzten drei Jahre um die fundierte Ausbildung der Gesellinnen und Gesellen gekümmert haben. Als vorbildlich bezeichnete er den Einsatz der Prüfungsausschüsse sowie der Obermeister der einzelnen Innungen.

Nachstehend die von der Kreishandwerkerschaft aus Anlass der Freisprechung zur Verfügung gestellten Listen mit den insgesamt 167 erfolgreichen Absolventen.Kraftfahrzeugmechatroniker: Elias Kitzol (Prüfungsbester), Patrick Sprich (gute Leistung), Noel Böhler, Robert Deichmann, David Peter, Maximilian Oesterwinter, Alisa Setz, Martin Waiz, Marius Henseleit, Clirim Maraj, Sebastian Gappel, Aljoscha Danijar Cedrik Gandyra, Albian Bezera, Samuel Ackermann, Thorbjörn Holz, Amirhussain Bagheri, Manuel Wehrle, Benjamin Selmani, Ousman Sanyang, Omar Mahhouk, Jens Lucas, Samuele La RosaFahrzeuglackierer: Leon Jany (Prüfungsbester), Felix Leypoldt, Jasmin Winkler, Jan Bammerlin, Burkay BaysalElektroniker: Felix Günnel (Prüfungsbester), Mika Herzog, Patrick Wißner, Moritz Schulte (alle gute Leistung), Moritz Müller, Luca Karle, Jakob Klingele, Andre Zimmermann, Fritz Greiner, Christof Wunderle, Lars Räuber, Philip Klingele, Matthias Stöcklin, Benjamin Hartmann, Tobias Brutschin, Drini Thaqi, Jonas Kassube, Sebastian Rentschler, Daniel Männer, Benjamin Dokovic, Arber Kerimi, Nils BaumgartnerAnlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik: Noah Schwarz (Prüfungsbester) Frederik Leitherer, Hendrik Körber (alle gute Leistung), Patrick Rümmele-Werner, Joshua Schreiber, Lukas Heiberger, Julian Waldkirch, Kemal Manis, Egzon Xhemajlaj, Marcel Sesiani, Ergys Hysaj, Colin Plattner, Nils Neuschütz, Moritz Thoma, Alieu Samateh, Marcel Mattern, Ardit Nushi, Matthias Riedlinger, Enis Rrahmoni, Leonard Morina, Deniz Polat, Ali Emre Yomik, Yassine El Hadji Djibrilou, Clirim MaksutajOfenbauer: Joel AllenMetallbauer: Dominik Hottenroth (Prüfungsbester), Aleksej Korolenko (gute Leistung), Lucas Zens, Lenny Zimmermann, Nasser Hossini, Markus Vogel, David Scheurer, Tobias Mayer, Maxim Volosok, Tom Liebig, Irfan HalimiFeinwerkmechaniker: Yannick Argast (Prüfungsbester), Laurenz Sandhas, Axel Kiefer, Recep Ahmet Bektas, Nico HaselwanderZimmerer: Jonathan Jost (Prüfungsbester), Max Burgath, Maximilian Ritter, Florian Renk, Julian Schlotterbeck, Jonas Steiner, Frieder Johannes Leisinger, Max Leisinger, Jan Frank Straub, Julas Schmid (alle gute Leistung), Simon Bammerlin, Grischa Kaltenbacher, Jakob Christian Wirtz, Ivan Eckmann, Dominic Böttcher, Fabian Bühler, David Vogt, Tom Röhl, David Domaschke, Nico Maier, Benjamin Kohlmann, Max Muchenberger, Florens Johann Fritz, Marcel KrebsSchreiner: Jakob Suppinger (Prüfungsbester), Ylvi Schmidt, Florian Robert Pregger, Felix Engler, Johannes Scharbau, Felix Bohnsack, Dirk-Jan Heller, Patrik Mölgg (alle gute Leistung), Kyriakos Stergianos Michailidis, Johan Asal, Patrick Goldschmidt, David Tschirpka, Andrea Aenis, Mahdi Ahmadi, Daniel Gölzer, Lukas Melcher, Moritz Sieper, Niko Herr, Ala Sam Hadi, Martin LedererMaler- und Lackierer: Nicolas Sprich (Prüfungsbester), Felix Koch, Henri Bucher, Carlo Luca Spanedda, Adolfo Masciali, Michael Oehme, Kevin Koolen, Marius Baaske, Leon Schindler, Ghulam Hussein QasimiStuckateur: Sandro Wahl, Adrian Rümmele, David Weisser, Musa Noor, Fabio Giglio, Nick BraunGlaser: Kevin Daniel Gölzer, André StöfflerFliesenleger: Jannik Schäfer (Prüfungsbester), Ansumana Ceesay, Azim MohammadiBauten- und Objektbeschichter: Alberto Di MartinoMaurer: Jan Friedrich (Prüfungsbester), Gent Krasniqi, Behzad Mohammadi, Shawn HirschmannKauffrau für Büromanagement: Melina Eckert (Prüfungsbeste), Luna Braun, Ainoa Monreal Hernandez, Alina Heide, Lea Gerspacher (alle gute Leistung), Sarah Tanner, Jana Neubert, Fahri BonestaFriseure: Stefania Nicolosi (Prüfungsbeste), Lena Franz, Jana Riesterer (alle gute Leistung), Laisa Lahme, Luana Lisa Bongiorno, Laura-Josie Metzger, Julia Müller, Julian Robin Wilke, Luciana Maria Veronica Steinke, Siria Dipasquale, Tiziana Blust, Seda Deniz, Shakiba Adela HusseiniBäcker: Maria Ivena Augustine (Prüfungsbeste), Kamal Ahmed Star, Kinteh Alagie, Modou Nije, Kevin Casubolo, Davide Cuppuleri, Mustafa SavsaBäckereifachwerker: Tekle ZerayFachverkäufer im Lebensmittelhandwerk: Selina Bognowski (Prüfungsbeste), Mairin Wagner-Häßler, Bora Hasanaj, Sina Sautter, Lidia Granata, Laura Jasmin NeubertFleischer: Fabian KarleFleischfachverkäuferin: Franziska Azevedo Mirra (Prüfungsbeste), Angela Böhler (gute Leistung), Isabel Ramhofer

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading