Bad Bellingen Ausweisfoto kurzerhand aufgehübscht

 Foto: Die Oberbadische

Bad Bellingen - Eine Urkundenfälschung der besonderen Art wurde durch die Bundespolizei aufgedeckt. Da ein 24-jähriger gambischer Staatsangehöriger nicht mehr mit dem Bild in seinem Ausweis zufrieden war, fügte er laut Polizeibericht kurzerhand ein Neues von sich ein. Mit dem derart aktualisierten Ausweis reiste der Mann dann von Italien nach Deutschland.

Die im Rahmen der Schleierfahndung eingesetzten Beamten der Bundespolizei kontrollierten den 24-Jährigen am Montagmorgen auf der A5 bei Bad Bellingen. Dabei fiel  die unprofessionelle Verfälschung sofort ins Auge. Der Mann hatte über das, seiner Ansicht nach nicht mehr aktuelle Ausweisfoto, ein neues Bild mit Heftklammern eingefügt. Dass es sich dabei um eine Urkundenfälschung handelte, die in Deutschland eine Straftat darstellt, hatte der Mann offenbar nicht bedacht.

Bevor der Mann seine Reise fortsetzen konnte, wurde der Ausweis als Beweismittel für das von der Bundespolizei eingeleitete Strafverfahren sichergestellt.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    2

Umfrage

Impfung

Forscher hoffen darauf, dass in Deutschland schon Ende des Jahres ein Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Würden Sie sich impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading