Bad Bellingen Einsatz in 15 Metern Höhe und am Altrhein

Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun.Foto: sba Foto: Weiler Zeitung

Bad Bellingen/ Schliengen (mcf). Im Markgräflerland gab es am Samstagmittag fast zeitgleich zwei größere Einsätze, bei denen eine Vielzahl von Kräften gefragt waren, wie die Feuerwehr im Nachgang mitteilt.

In Schliengen mussten die Feuerwehren aus Bad Bellingen Schliengen sowie Müllheim ab 12.35 Uhr einen Kranfahrer aus 15 Metern Höhe retten. Da die direkte Anfahrt an den Kran nicht möglich war, konnte eine Rettung über die Drehleiter nicht erfolgen. „Um die Person trotzdem schnellstmöglich zu retten, wurde die Höhensicherungsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Müllheim mitalarmiert“, heißt es im Einsatzbericht. Der Einsatz dauerte etwa zwei Stunden.

Kurz darauf wurden die Feuerwehren Bad Bellingen, Schliengen und Neuenburg sowie Kandern an den Altrhein gerufen. Gegen 14.48 Uhr war zwischen Bad Bellingen und Schliengen eine leblose Person im Rhein gemeldet worden. Die Person konnte auf der Gemarkung Neuenburg geborgen werden. Auch die DLRG-Gruppe Weil am Rhein war hier im Einsatz, der insgesamt eine Stunde dauerte. Die Einsatzstelle wurde der Polizei sowie der Feuerwehr Neuenburg übergeben.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading