Bad Bellingen Künftig ist wieder jeden Freitag „Kolping“ in Bamlach

Jutta Schütz
Der Vorstand der Kolpingsfamilie Bamlach (v.l.): Luca Fritz (Rechner), Jana Eyhorn (Schriftführerin), Sabine Fräulin (zweite Vorsitzende), Philipp Epking (Vorsitzender), Jonathan Epking (Gruppenleiter), Pia Fräulin (Gruppenleiterin) Cedric Plein (Beisitzer) und Elisa Epking (Gruppenleiterin). Foto: Jutta Schütz

Die Kolpingsfamilie will diesen einstigen festen Wochentermin reaktivieren. Das hat sich der erneut gewählte Vorsitzende Philipp Epking für dieses Jahr vorgenommen. Die Kolpingsfamilie besteht 2024 zudem seit 40 Jahren – das soll gefeiert werden.

Zu Beginn der Versammlung gedachte man der Verstorbenen, zu denen Pfarrer Gottfried Huber und der langjährige zweite Vorsitzende der Kolpingsfamilie, Oliver Epking, gehörten. Insbesondere Oliver Epking hinterlasse im Verein eine große Lücke, hielt die stellvertretende Vorsitzende, Sabine Fräulin, fest.

Neuaufbau notwendig

Philipp Epking ließ zunächst die Jugendleiterin und Jugendleiter zu Wort kommen. Pia Fräulin betreut Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren, Jan Bächlin und Luca Fritz leiten die Altersgruppe von 14 bis 16 Jahren.

Schön wäre es, so Philipp Epking, wenn sich eine neue Gruppe mit wieder jüngeren Kindern gründen würde, hierfür wolle man werben. Die Erwachsenengruppe, für die der Freitagabend als ein Termin im Pfarrheim vorgesehen ist, traf sich seltener. Künftig möchte die Kolpingsfamilie auch in jedem Monat einen besonderen Programmpunkt anbieten. Am 24. März geht es hier bei einem ersten Termin in den Ostergarten nach Ehrenstetten. Highlights im Vereinsjahr 2023 waren die beiden sehr gut besuchten Fasnachtsveranstaltungen, das Sommergrillfest, das Beachvolleyballturnier im Ort und die „sensationell gelaufene Krippenausstellung, für die wir von allen Seiten großes Lob erhielten“, zählte Epking auf. 3145 zahlende Besucher waren da und damit noch einmal mehr als bei der Krippenausstellung von 2018. Aufgepeppt wird nun auch die Homepage der Kolpingsfamilie – „schaut darauf, die halten wir mit Terminen aktuell“, versprach der Vorsitzende. Zur sehr guten Kassenanlage und eingenommenen sowie zu den vorgesehenen Spenden berichtete Kassierer Luca Fritz.

Jubiläum wird gefeiert

Am 20. Juli wird im Pfarrgarten groß das 40. Gründungsjahr der Kolpingsfamilie mit der Bevölkerung gefeiert. „Wir werden viele Bilder zeigen und möchten Kolping den Menschen näherbringen“, so der Vorsitzende.

Im kommenden Herbst wäre die Kolpingsfamilie eigentlich an der Reihe gewesen, ein Theaterstück für die beliebten Bamlacher Theateraufführungen einzustudieren. „Da wir aber 2023 so stark mit der Krippenausstellung beschäftigt waren, brauchen wir eine Pause – es übernimmt die Theatergruppe des Museumsvereins“, verkündete Epking. Im Herbst und Winter stehen die Vorbereitungen für die Fasnacht an.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading