Bad Bellingen Kurort feiert bunt, fröhlich und laut

Durch die Rheinstraße, in die Badstraße und zum Kurhaus zogen bestens gelaunte Narren, um dann am Schluss im Kurhaus weiterzufeiern. Foto: Jutta Schütz

Bad Bellingen - Stürmisch war der Rosenmontag – aber der Wind brachte auch blauen Himmel: Mehr als 180 Kinder und Erwachsene machten beim Umzug mit, den die Bogdemolli mit Fasnachtscliquen und Guggemusiken auf die Beine gestellt hatten.

„So ein Glück mit dem Wetter“, meinte Zunftmeisterin Katharina Mayer. Denn morgens hatte es noch geregnet, und es hatte gar nicht danach ausgesehen, dass so viele Leute zum Fasnachtsumzug kommen würden.

Los ging es am Narrenbrunnen, wobei die Feuerwehr den Weg „freiräumte“. Durch die Rheinstraße zogen bestens gelaunte Narren, um dann am Schluss im Kurhaus weiterzufeiern. Für ordentlich Krach, Musik und Dampf sorgten die „Rindviecher“ aus Rheinweiler mit ihren Kuhglocken, die „Guggeratscha“ aus Bamlach und die „Luesbuebe“.

Mit im Zug vertreten waren neben der neuen Garde – übrigens war es seit fünf Jahren wieder die erste Gardetanzgruppe der Bogdemolli – die „Rhiwilerma Sirene“. Viele Eltern hatten sich ebenfalls verkleidet – als Clowns, Pandabären oder Indianer.

Im Zug selbst glitzerte es auffallend oft rosafarben und hellblau. Das sind die vielen Einhörner beziehungsweise Prinzessinnen, die seit Jahren bei den Mädchen zu den Lieblingsverkleidungen gehören.

„Gejagt“ wurden die kichernden kleinen Einhörner von grünen und goldenen Drachen – in diesen Kostümierungen steckten wiederum die Jungs. Kleine Pippilottas mit wilden roten Perücken, Schmetterlinge, ein Polizist, ein Rugby-Spieler, Darth Vader, Bären und eine Cowboy-Cowgirl-Truppe waren dabei – Miriam hatte als Cowgirl sogar ihr Steckenpferd mitgebracht. Schräge Töne und Bonbon-Regen

Entlang des Zugwegs gab es wieder kleine Stationen beim „Schwanen“ und beim „Markushof“, wo die Guggemusik auf den Putz haute. Dort regnete es Bonbons und Lutscher, zudem wurden Wein für die Erwachsenen und Saft für die Kinder ausgeschenkt.

Im Bad Bellinger Kurhaus luden die Narren zu Kaffee und Kuchen ein. Die Garde hatte ein kleines Tanzprogramm einstudiert, mit dem der bunte Nachmittag mit Musik, Spiel und Spaß eröffnet wurde.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading