Bad Bellingen Pfarrer gesucht

Der kirchliche Karikaturist Werner Tiki Küstenmacher hat der Nutzung seiner Figuren für die Plakate zugestimmt.Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Blansingen/Welmlingen/Kleinkems/Bad Bellingen . Ganz nach dem Motto „Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, dann muss der Berg zum Propheten gehen“ hat sich die Kirchengemeinden Blansingen-Welmlingen-Kleinkems und Bad Bellingen dazu entschieden, verstärkt nach einer Pfarrperson zu suchen.

Nachdem die Pfarrstelle zweimal im kirchlichen Verordnungsblatt ausgeschrieben war, aber keine Bewerbung erfolgte, liegt das Besetzungs- und Vorschlagsrecht nun bei der Badischen Landeskirche. Zugleich will die Kirchengemeinde vor Ort nicht untätig sein, heißt es in einer Mitteilung. Aus diesem Grund wurden leucht-pinke Plakate entworfen. Nach Rücksprache mit Ortsvorsteher Richard Ludin werden zwei Plakate in Welmlingen direkt an der B3 platziert. Passierende Autofahrer sollen so auf die vakante Pfarrstelle aufmerksam gemacht werden. „Viele auswärtige Gäste und Reisende nutzen die B3, um im Markgräflerland von Nord nach Süd zu kommen. Wir hoffen, dass wir ihr Augenmerk finden und sie so unsere Suchanfrage mit in ihren Bekanntenkreis nehmen“, erklärt Pfarrer Martin Braukmann. So sollen auch die Plakatierungsflächen in Bad Bellingen genutzt werden. Daneben ist die Stelle auch auf der Homepage unter evangelisch-im-rebland.de ausgeschrieben.

Die Plakate werden heute befestigt. „Wir hoffen, dass wir durch eine breitere Öffentlichkeit die Chancen erhöhen, die Pfarrstelle doch mittelfristig besetzen zu können“, sagt Braukmann.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heiko Maas

Außenminister Heiko Maas hat dieser Tage gefordert, Geimpften früher als allen anderen den Besuch von Restaurants oder Kinos zu ermöglichen. Was halten Sie davon, Geimpften Vorteile einzuräumen?

Ergebnis anzeigen
loading