Bad Bellingen Streifenwagen verunglückt auf Weg zum Einsatz

Symbolfoto Foto: Die Oberbadische

Bad Bellingen / Schallbach - Am Freitag gegen 18 Uhr ereignete sich in der Bellinger Straße in Bad Bellingen ein Verkehrsunfall. Hierbei soll ein links abbiegender Autofahrer einen entgegenkommenden Motorradfahrer mit Sozia übersehen haben. Bei dem Zusammenstoß wurde der 57-jährige Zweiradfahrer leicht und seine 58-jährige Mitfahrerin schwer verletzt, berichtet die Polizei. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt bei etwa 3500 Euro.

Auf dem Weg zu diesem Unfall verunglückte ein Streifenwagen auf der K6327 bei Schallbach. Nach Angaben der Besatzung und eines unbeteiligten Zeugen war der Streifenwagen  - ein VW T5  - mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht von Rümmingen in Richtung Egringen unterwegs. Im Bereich eines Fahrbahnteilers bei Schallbach wollte der Fahrer des Streifenwagens einen VW, der in gleicher Richtung fuhr, überholen. Der VW-Fahrer bog jedoch nach dem Fahrbahnteiler nach links auf einen Feldweg ab.  In der Folge prallte der Streifenwagen seitlich in das Heck des VW.

Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden Insassen des Streifenwagens und der VW-Fahrer leicht verletzt. Eine Mitfahrerin im VW wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Der Sachschaden liegt bei etwa 28000 Euro.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    3

Umfrage

Alexej Nawalny

Der Fall Nawalny bringt die Bundesregierung in Zugzwang, sollte Moskau bei der Aufklärung weiterhin mauern. Ist eine Neuausrichtung der deutschen Russland-Politik jetzt unvermeidbar?

Ergebnis anzeigen
loading