Badenweiler Karten unterm Weihnachtsbaum

ov
Szenenbild aus dem Musical „Bikini Skandal“. Foto: Alexander Kaemmer

Die Spielzeit des Musicals „Bikini Skandal“ wird bis März nächsten Jahres verlängert.

Das Musical „Bikini Skandal“ wird wegen der großen Nachfrage nun bis Sonntag,17. März, im Kur- und Festspielhaus Badenweiler gespielt, heißt es in einer Pressemitteilung des Gloria-Theaters Bad Säckingen.

Bereits sieben Mal wurde das Musical in diesem Herbst in Badenweiler gespielt und jedes Mal wurde das internationale Profi-Ensemble mit lang anhaltendem Beifall vom begeisterten Publikum gefeiert, teilen die Musical-Macher mit. Damit jeder, der das 1950er-Jahre-Krimi-Musical noch live erleben möchte, zum Zuge kommt, haben die Verantwortlichen die Spielzeit bis März nächsten Jahres verlängert.

Silvester-Vorstellung

Auch eine Silvester-Vorstellung ist im Vorverkauf. „Viele Gäste hatten sich gewünscht, Karten unter den Weihnachtsbaum legen zu können”, erläutert Jochen Frank Schmidt, Intendant des Festspielhauses Badenweiler und ergänzt: „Diesem Wunsch sind wir mit der Verlängerung gerne nachgekommen.”

Wilde 1950er-Jahre

Das Stück nimmt die Zuschauer mit in die wilden 1950er-Jahre. Eine junge und wunderhübsche Frau wird in einem kleinen Alpendorf im Bikini erschossen. Und weil sie diverse Affären hatte, ist plötzlich jeder im Ort ein potenzieller Mörder. Eine Show, in der Drama und Comedy sehr eng beieinander sind, heißt es in der Mitteilung des Festpielhauses Badenweiler.

Kartenvorverkauf

Karten sind unter Tel. 07632/ 824 35 23, online unter www.bikini-skandal.de sowie in der Tourismusinformation Badenweiler erhältlich, heißt es abschließend.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading