Basel 2er-Tram entgleist in der Stadt

Basel (sda). Zu einer schweren Kollision zwischen einem Bus und einem Tram ist es gestern in der Basler Innenstadt gekommen. Es soll 17 Verletzte gegeben haben, darunter sei auch der Tramfahrer. Von den Opfern sei niemand in Lebensgefahr. Die Polizei sprach von leichten bis mittelschweren Verletzungen. Der Unfall geschah auf der Kreuzung Margarethen-/Dornacherstraße. Ein Tram der Linie 2 entgleiste, nachdem es mit einem Bus der Linie 36 und einem Auto zusammengestoßen war. Beim Zusammenprall wurde der Bus gegen ein Auto geschoben, in dem laut Polizeisprecher Toprak Yerguz zwei Personen saßen.

Die meisten Verletzten befanden sich im Tram. Der Busfahrer kam ohne Blessuren davon.

Die Verkehrspolizei führt Untersuchungen zur Ursache des Unglücks durch. Sie musste für die Unfallaufnahme und Bergung der beteiligten Fahrzeuge die Kreuzung für fünf Stunden sperren. Die Berufsfeuerwehr Basel-Stadt musste mit Fachleuten der BVB das aus den Schienen geratene Tram eingleisen.

Reinigungskräfte des Tiefbauamts säuberten nach Abschluss der Unfallaufnahme die Kreuzung, heißt es im Polizeibericht.

Lesen Sie das ePaper inkl. der Vorabendausgabe ab 19.45 Uhr für nur 49 Euro bis zur Jahresmitte 2020! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

AKK

Die CDU-Politikerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat diese Woche bekanntgegeben, sich nicht um eine Kanzlerkandidatur zu bewerben und als Parteivorsitzende zurückzutreten. Was halten Sie von ihrer Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading