Basel Caravaggio-Meisterwerke in Basel

ov
Das Plakat zur Caravaggio-Ausstellung Foto: zVg

Zum ersten Mal in der Schweiz werden in der Messe Basel Originalwerke von Caravaggio gezeigt.

Versprochen wird eine außergewöhnliche Ausstellung mit über 60 Originalwerken dieses genialen Vertreters des Naturalismus. Der Titel der Schau, die am 20. Dezember, in der Messe Basel, Halle 5 startet, lautet: „Caravaggio und seine Zeit - zwischen Naturalismus und Klassizismus“.

Direkt aus den Uffizien

Die Ausstellung bringt die Werke eines zeitlosen Künstlers nach Basel, einige davon direkt aus den Uffizien in Florenz.

Caravaggio (1571 – 1610) war der Initiator eines bedeutenden stilistischen und kulturellen Wandels. Seine Figur ist heute immer noch aktuell, seine Werke begeistern auch 400 Jahre nach seinem Tod.

Die von Metamorfosi konzipierte Exposition zeigt einige seiner Meisterwerke, die den Weg von seiner Ausbildung in der Lombardei über seine Erfolge in Rom und Neapel bis hin zu den letzten Jahren seines tragischen Lebens markieren.

Über 60 Gemälde

Mehr als 60 Gemälde ermöglichen es dem Besucher laut Veranstalter, eine vollständige Reise durch das Phänomen des „Caravaggismus“ zu unternehmen. Zu den ausgestellten Künstlern gehören neben Caravaggio auch Orazio und Artemisia Gentileschi, Guercino, Guido Reni, Annibale Carracci und Simone Peterzano.

Die Ausstellung ist in sechs Bereiche und einen Fokus unterteilt:

Mit den Augen Caravaggios; Meister und Werkstätten; Stillleben; der Klassizismus; Caravaggio: Freunde und Feinde sowie Caravaggio und das Caravaggeske.

20. Dezember bis 7. April, Messe Basel, Halle 5; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr (17 Uhr letzter Einlass), Samstag, Sonntag und Feiertage von 10 bis 19 (letzter Einlass 18 Uhr) Montag geschlossen; Tickets: www.caravaggio.ch

Umfrage

E-Auto

Die EU hat ein weitgehendes Verbrenner-Aus bis 2035 beschlossen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading