Basel Kran bleibt

Die Bergungsarbeiten dauerten rund vier Stunden. Foto: Polizei Basel-Landschaft Foto: Die Oberbadische

Sissach (sda). An einer Bahnunterführung in Sissach ist am Freitagnachmittag ein Kran hängengeblieben. Verletzt wurde niemand, doch entstand beträchtlicher Sachschaden. Zudem kam es zu massiven Verkehrsbehinderungen, wie die Baselbieter Polizei am Samstag mitteilte.

Ereignet hatte sich der Unfall gegen 15 Uhr an der Zunzgerstrasse. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Kran, der sich auf dem Anhänger eines Lastwagens befunden hatte, zu weit ausgefahren, weshalb er mit der Unterführung kollidierte. Dabei wurde er aus der der Halterung gerissen und fiel zu Boden.

Die Bergungs-, Aufräum- und Reinigungsarbeiten dauerten rund vier Stunden. Während dieser Zeit blieb die Zunzgerstrasse komplett gesperrt. Weil Hydrauliköl auslief, wurde die Feuerwehr beigezogen. Fachleute überprüften zudem die Brückenstatik.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

Umfrage

Mund-Nasen-Bedeckung

Die Bund- und Länderchefs haben am Mittwoch einen Stufenplan mit Öffnungsperspektive für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur beschlossen, der regelt wann und wo weitere Schritte raus aus dem Lockdown möglich sind. Wie beurteilen Sie das neue Regelwerk?

Ergebnis anzeigen
loading