Basel Migrantendasein und das Glück

Die Oberbadische, 15.04.2018 20:26 Uhr

Dornach. Die 12. Ausgabe der „Stückbox“ steht an. Die „Stückbox N°12“ ist die vierte Aufführung der dritten „Stückbox“-Spielzeit, in der in kurzer Zeitspanne neue Texte für die Bühne erarbeitet und in roher Form präsentiert werden.

Im neuen Stück „Glück“ kehrt eine kroatische Autorin nach mehrjährigem Auslandaufenthalt in ihr Heimatdorf zurück. Sie wird überrollt von Erinnerungen, Stimmen, Albträumen und der großen ungeklärten Frage nach ihrer ersten Liebe. „Glück“ feiert am Dienstag, 17. April, 19.30 Uhr, im neuestheater.ch in Dornach Premiere.

Die Lyrikerin Dragica Rajcicć ist bekannt für ihre Sprache, die das „Ausländersein“ nicht versteckt, sondern zum Thema macht. Sie hat das scheinbar Fehlerhafte in der Sprache zum Markenzeichen gemacht und erklärt damit das „Migrantendeutsch“ zur Literatursprache. „Glück“ basiert auf Material zu einem Roman, an dem die Autorin aktuell arbeitet.

 
          0