Basel Museumspolitik braucht Zeit

Basel - Die Basler Regierung braucht für die Revision des Museumsgesetzes mehr Zeit. Sie beantragt deshalb beim Großen Rat eine Fristverlängerung bis Februar kommenden Jahres.

Verlangt hatte die Gesetzesrevision das Kantonsparlament mit einer Anfrage, die am 8. Februar vergangenen Jahres überwiesen worden war. An sich hätte das Begehren innerhalb eines Jahres umgesetzt werden müssen. Dafür reichte die Zeit jedoch nicht, wie die Regierung in einem Schreiben festhält. Im Zentrum der Revision steht nach Angaben der Regierung die zeitliche Ausweitung des Globalbudgets der Museen von einem auf vier Jahr. Die dafür nötigen Arbeiten seien intensiv vorangetrieben worden, und die entsprechenden rechtlichen Grundlagen lägen im Entwurf vor.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Zu zweit

Zu zweit, betrunken oder auf dem Gehweg: Verkehrsverbände kritisieren, wie elektrische Tretroller  in deutschen Städten unterwegs sind.  Sollen für E-Roller verbindliche Verkehrregeln eingeführt werden?

Ergebnis anzeigen
loading