Basel Ohne Pauken und Trompeten

SB-Import-Eidos
Die Mozartspezialistin Maria João Pires   Foto: May Zircus

Basel. Das Kammerorchester Basel startet in die neue Saison. Am Samstag, 3. September, findet das erste von acht Abo-Konzerten im Stadtcasino statt. Der Konzerttitel „Seelenverwandt“ verspricht Verbindung von Leidenschaft mit Musikalität.

Die beiden französischen Meister Maurice Ravel und Charles Gounod umrahmen das Klavierkonzert Nr. 23 von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses erinnert zunächst an ein Klarinettenkonzert, die anstelle der Oboen besetzt sind und ihren großen Auftritt haben. Es ist geradezu kammermusikalisch orchestriert und kommt deshalb ohne Pauken und Trompeten aus.

Aber eigentlich geht es um das Klavier. Die Mozartspezialistin Maria João Pires begeistert durch ihr Spiel, bei dem das Gefühl bleibt, sie würde Mozart verstehen. Der Klangkörper des Kammerorchester Basel unter der Leitung von Trevor Pinnock, dem Pionier historischer Aufführungspraxis, lässt die Seelenverwandtschaft zwischen allen Beteiligten aufleben.

„Seelenverwandt“, „Und immer siegt die Liebe“ oder „Geheimnis des Augenblicks“ – das Kammerorchester Basel kreiert seit mehreren Jahren vielversprechende Titel, hinter denen sich spannende Programme und nicht minder interessante Interpreten verbergen. So auch in der neuen Saison 2022/23: Bedeutende Werke wichtiger Komponisten wie Felix Mendelssohn Bartholdy oder Dimitri Schostakowitsch stehen auf dem Programm, daneben gilt es die Musik von Henri Dutilleux, Francisco Coll und Iris Szeghy neu zu entdecken.

Orchester will für Glücksmomente sorgen

Mit dem Stadtcasino-Abo hat das Kammerorchester Basel in acht Konzerten so herausragende Solisten wie Fazıl Say, Sol Gabetta oder Igor Levit zu Gast. Die Forschungsreise Haydn2032 sowie der Mozart-Zyklus im neuen Don Bosco Abo bieten Gelegenheit, tief in die musikalischen Welten der Wiener Klassik, dem Kernrepertoire des Kammerorchester Basel, einzutauchen. Alina Ibragimova, Giovanni Antonini und das Ausnahmetalent und diesjähriger Artiste étoile Dmitry Smirnov werden das Kammerorchester Basel dabei begleiten und dem Publikum musikalische Sternstunden auf höchstem Niveau bieten, verspricht das Orchester: „Die Verdoppelung der Abonnentenzahlen wird das Kammerorchester Basel beflügeln und gegenseitige Glücksmomente ermöglichen.“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Wladimir Putin

Der russische Präsident Wladimir Putin droht im Ukraine-Krieg mit dem Einsatz von Atomwaffen. Wie schätzen Sie die Aussage ein?

Ergebnis anzeigen
loading