Basel Orale Implantate einsetzen

Eine Assistenzprofessur für Orale Implantologie wird am Universitären Zentrum für Zahnmedizin angesiedelt.Foto: zVg/Juri Weiss Foto: Die Oberbadische

Basel (sda). Die Universität Basel und das Universitäre Zentrum für Zahnmedizin schaffen eine neue Stiftungsprofessur für den Fachbereich Orale Implantologie. Finanziert wird die Assistenzprofessur durch den Basler Zahnimplantathersteller Thomas Straumann.

Dieser finanziert die auf fünf Jahre befristete Assistenzprofessur mit 2,5 Millionen Franken, wie die Universität Basel dieser Tage mitteilte. Die Stelle werde international ausgeschrieben und solle bis zum Jahr 2022 besetzt werden. Es ist nach 2006 bereits die zweite Stiftungsprofessur des Basler Unternehmers, der im Jahr 2004 die Ehrendoktorwürde der Medizinischen Fakultät der Universität erhalten hat.

Die Assistenzprofessur für Orale Implantologie wird am Universitären Zentrum für Zahnmedizin angesiedelt. Sie soll sich in Lehre und Forschung vertieft mit der Behandlungsmethode des Einsetzens von Zahnimplantaten in den Kieferknochen befassen, wie es weiter hieß. Eine forschungsorientierte Professur auf diesem Gebiet sei in der Schweiz bislang einzigartig.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading