Basel Strudel von kuriosen Begegnungen

Szene aus „Szenensprünge“.                  Foto: zVg

Basel - Seit 75 Jahren gibt es das Basler Marionetten Theater, gelegen am Münsterplatz. Mit „Szenensprünge – die Jubiläumsschau“ wird das gefeiert.

Präsentiert wird ein abwechslungsreiches Abendprogramm mit Figuren aus unterschiedlichen Epochen.

Am Anfang der Reise steht der bauernschlaue Hanswurst aus dem Stück „Faust“, der bei einem Besuch im Studierzimmer des Gelehrten ein mystisches Buch entdeckt. Alsbald ereignet sich Seltsames: Hanswurst verschwindet und wird in einen Strudel von kuriosen Begegnungen mit anderen Figuren gezogen. Er wird Zeuge künstlerischen Schaffens im Basler Marionetten Theater und findet sich immer wieder in neuen Spielsituationen. Wird sich Hanswurst aus dieser Spirale wieder befreien können? Gespielt mit verschiedenen Figurenarten in Dialekt und Hochdeutsch.  Vorstellungen: 11. Mai, 20 Uhr, 12. Mai, 17 Uhr, 17. Mai, 20 Uhr, 18. Mai, 20 Uhr, 19. Mai, 17 Uhr; Reservierung über www.bmtheater.ch

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

100 Jahre Achtstundentag

Wie stehen Sie zur schwarzen Null und der Schuldenbremse im Bundeshaushalt. Sollte diese gelockert werden, wenn es um Investitionen in Bildung und Umweltschutz geht?

Ergebnis anzeigen
loading