Binzen Mutanten sind im Kandertal

Gegen das Coronavirus helfen weiter vor allem die Hygiene- und Abstandsregeln.Foto: sba/Barbara Gindl Foto: Weiler Zeitung

Anlässlich der öffentlichen Sitzung des Gemeinderats Binzen am Donnerstag erstattete Dominik Kiesewetter, Geschäftsführer des Gemeindeverwaltungsverbands Vorderes Kandertal (GVV), Bericht über die Entwicklung der Corona-Pandemie im Verbandsgebiet. Neben einigen wenigen positiven Faktoren war der Bericht eher besorgniserregend.

Von Rolf Rhein

Kandertal. So wurden in den vergangenen Tagen erneut steigende Fallzahlen festgestellt. Auch Virus-Mutante wurden im Verbandsgebiet entdeckt. Dies gab den Anlass für die Verwaltung, die Quarantäneanordnungen sowie die Kontrolle der Einreisen aus Risikogebieten aktuell zu bearbeiten, die Ergebnisse werden zeitnah bekannt gegeben.

Bürgertestung läuft gut an

Dem Landratsamt wurde vom GVV mitgeteilt, dass man an einer Impfung durch das mobile Impfteam im Verbandsgebiet interessiert ist. Die Organisation vonseiten der Gemeinden wäre möglich, jedoch wird dies derzeit wie fast überall in Deutschland durch das Fehlen von ausreichend Impfstoff verhindert. Etwas besser sieht es bei der Bürgertestung auf Covid-19 aus. Das DRK Weil am Rhein-Haltingen und Wollbach bietet Tests am Montag, Mittwoch und Samstag an. Die Aktion wird gut angenommen. Insgesamt gab es bisher 250 Tests – davon war einer positiv.

Angebot für Grundschüler

Die Testung von Lehrern sowie Erziehern läuft seit dem 22. Februar mit guter Resonanz. Die Tests werden von geschultem Personal durchgeführt. Ab dem 29. März wird es ein wöchentliches Angebot für einen Schnelltest am Montagvormittag für alle Grundschüler geben. Um den Corona-Test für die Kinder gewissermaßen „schmackhafter“ zu machen, wird er mittels eines „Lolli-Tests“ vorgenommen, legte Kiesewetter dar.

Laufen soll diese Aktion jetzt vorläufig bis Ende April, hieß es. Die Lehrkräfte erhalten im Unterrichtsraum die Unterstützung einer geschulten Kraft für die Durchführung der Tests mit den Kindern.

Weitere Informationen: Federführend in Corona-Fragen ist, in Vertretung der Bürgermeister im Verbandsgebiet, Dominik Kiesewetter, der auch für Fragen der Bevölkerung zur Verfügung steht (Tel. 07621 / 6608-0).

Der Klassiker ist wieder da: Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 89 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Angela Merkel

Die Kanzlerfrage beschäftigt die Union. Wer wäre Ihrer Ansicht nach der bessere Kanzlerkandidat: Armin Laschet oder Markus Söder?

Ergebnis anzeigen
loading