Binzen Pianistin von Weltklasse

Die Oberbadische
Lal Karaalioglu      Foto: Fotostudio Zümrüt

Binzen - Poesie pur gibt es mit der Ausnahmepianistin Lal Karaalioglu beim Konzert in Binzen im Rathaussaal am Samstag, 14. Mai, um 17 Uhr.

Auf dem Programm stehen „Sonate, Mazurken, Barcarolle!“ von Beethoven, Chopin und Ravel.

Lal Karaalioglu präsentiert ein vielseitiges und kontrastreiches Programm vom Barock bis zum Impressionismus mit einer Vielfalt an Stilen und Klangfarben. Das Konzert wird von einer Sonate von Beethoven eingeleitet, die er allerdings selbst als Fantasie beschrieb. Fortgesetzt von „Le Rappel des Oiseaux“ (Der Rückruf der Vögel) und Ravels Sonatine bleiben die Werke in der Welt des Fantastischen.

In der zweiten Hälfte bekommen die Zuhörer Eindrücke von polnischen Bildern, der Herkunft von Chopin. Sie befinden sich in der romantischen Klangwelt, die durch eindrucksvolle Improvisationskunst und hochexpressive Harmonik geprägt wurde.

Lal Karaalioglu wurde 1998 in Istanbul geboren. 2021 wurde Lal als eines der wenigen Mitglieder des von der Istanbul Foundation for Culture and Arts finanzierten Projektes „Women Stars of Tomorrow“ auserwählt. Der erste Auftritt ihres neu gegründeten „Trio Hera“ wird beim Istanbul Music Festival ausgestrahlt. Reservierungen: per E-Mail an info@weltklassik.de oder unter Tel. 0151 / 125 855 27

  • Bewertung
    1

Umfrage

Pressekonferenz in Stockholm

Schweden und Finnland wollen wegen des Ukraine-Kriegs Teil der NATO werden. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading