Bogensport Medaillenregen bei der SG Zell

pd
Die Zeller Compoundbogenschützen: Marco König, Anton Weber, Niclas Weber, Vincent Oswald, Robert Gutmann. Foto: zVg/SG Zell

Vor allem der Nachwuchs bei den Bogenschützen aus dem Wiesental überzeugt.

Bei den Landesmeisterschaften der Bogenschützen an der Südbadischen Sportschule in Steinbach räumten die Zeller einige Medaillen ab.

Dieter Fischer, der in der Seniorenklasse antrat, wurde bei seinen ersten Landesmeisterschaften prompt Dritter. Mit über 40 Ringen Vorsprung konnte Amelie Schmidt alle Konkurrentinnen in der Schülerklasse B weiblich in die Schranken weisen und wurde souverän Landesmeisterin.

In der Klasse der Jüngsten durfte sich der neunjährige Robin Klöcker die Silbermedaille um den Hals hängen lassen. Das starke Feld der Jugendklasse war ein hartes Pflaster für Leon Bauer. Dennoch behauptete er sich und erreichte den dritten Podestplatz. Die Landeskaderschützin Jana Kiefer errang in der ebenfalls stark besetzten weiblichen Jugendklasse den siebten Platz. In den Compounddisziplinen gab es zwei Vizelandesmeister zu vermelden. Einmal konnte Niclas Weber in der Jugendklasse die Silbermedaille erringen. Damit unterstreicht er auch seinen Platz im Landeskader. Vincent Oswald landete in der Juniorenklasse ebenfalls auf dem zweiten Rang. Marco König erklomm den elften Platz in der Masterklasse. In der umkämpften Herrenklasse reichte es für Anton Weber auf den neunten Platz. Mit fünf Landesmeistermedaillen im Jugendbereich ist die SG Zell sehr zufrieden.

Auch sehr erfolgreich war die Zeller Ligamannschaft, die in der Südbadenliga an den Start ging. Nach den ersten beiden Wettkampftagen, die Anfang Januar in Villingen geschossen wurden lagen die Zeller noch auf dem ersten Tabellenplatz. In den letzten beiden Wettkampftagen mussten die Mannschaft, bestehend aus Elisabeth Keßler, Olga Fusek, Georg Lais, Kai Kiefer und Felix Fuhrler, einen leichten Dämpfer erfahren. Sie verloren die Tabellenspitze in den letzten beiden Matches an den Bogenclub Villingen-Schwenningen.

Durch die Ligabestleistung von 158 gewonnenen Sätzen (ähnlich dem Torverhältnis beim Fußball) werden sich die Zeller höchstwahrscheinlich zur Relegation Anfang März qualifizieren.

Dies würde die Chance auf den Aufstieg in die Regionalliga (die 3. Liga in Deutschland) ermöglichen. Oberschützenmeister Siegfried Woywod zeigte sich zufrieden an den vielen Fronten, an denen die Zeller Bogenschützen ihr Können zeigen konnten.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading