Briefmarkenring Hasel Ein arbeitsreiches Jubiläumsjahr

elv
Vorsitzender Bruno Aucktor (rechts) überreichte Bürgermeister Philipp Lotter einen Ersttagsbrief mit der Hebel-Briefmarke aus dem Jahr 1985. Foto: Klaus Vollmer

Auf eine Reihe von Ereignissen blickten die Philatelisten bei ihrer Hauptversammlung zurück.

Es war einer der umfangreichsten Jahresberichte, den Bruno Aucktor, der Vorsitzende des Briefmarkenrings Hausen und Umgebung, hielt.

Rückblick

Im Mittelpunkt stand die Feier zum 60-jährigen Bestehen des Vereins, das mit einer Ausstellung in der Festhalle begangen wurde und nicht nur in Fachkreisen eine große Anerkennung erfahren hatte, teilt der Verein mit. Die zahlreichen Besucher aus Südbaden, der Schweiz und dem Elsass seien begeistert gewesen. Dieter Schaile, Vorsitzender des Landesverbands Südwestdeutscher Briefmarkensammlervereine im Bund Deutscher Philatelisten, zollte dem 31 Mitglieder zählenden Verein hohen Respekt für sein Wirken und die Jubiläumsausstellung. Zudem führte ein zweitägiger Ausflug die Mitglieder nach Ulm zur Briefmarkenmesse. Die Protokolle der Sitzungen verlas Wolfgang Ehrl. Kassierer Klaus Vollmer informierte über ein Minus in der Kasse. Die Prüfer Willi Eichin und Karl-Heinz Jährig empfahlen die Entlastung. Bürgermeister Philipp Lotter überbrachte die Grüße der Gemeinde und leitete die Entlastung des Vorstands.

Ausblick

Der Vorstand will sich dem Thema Vereins- und Mitgliederentwicklung widmen, um neue Mitglieder für die Themen Briefmarken, Ansichtskarten und Philatelie zu gewinnen.

Geschichtsbewusstsein in alle Bevölkerungsschichten zu tragen, war und ist das erklärte Ziel, nicht nur der Geschichtsvereine und der Museen, sondern auch der Philatelisten: Die soziale Komponente, die Geschichte hinter und besonders in den Briefen und Karten jeder Zeit war und ist von Bedeutung: Absender, Adressat, Zeit- und Begleitumstände und eben nicht nur Postgebühren und Postrouten.

Im Juli wird es ein Grillfest geben und am 6. Oktober nach vielen Jahren wieder eine Hobby-Ausstellung. Vize-Vorsitzender Elmar Vogt dankte dem Vorsitzenden Bruno Aucktor, der dem Verein seit vier Jahrzehnten angehört und seit mehr als 30 Jahren den Verein an verantwortlicher Stelle führt.

Die nächste Möglichkeit, sich über Neues aus der Welt der Briefmarken zu informieren, haben Mitglieder und Interessierte beim Tausch- und Informationsabend am Samstag, 13. April, ab 19 Uhr im Feuerwehrsaal.                             

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading