Efringen-Kirchen Agenda-Gruppe mit neuen Zielen

pm
Das Rhein-Clean-Up war ein Erfolg. Foto: Gudrun Gehr

Die ersten sieben Monate sind erfolgreich.

Bilanz zu ziehen und sich neue Ziele zu stecken, war das Ziel bei einem Treffen der erst seit Ende März formierten Agenda-Gruppe in Efringen-Kirchen. Die Gruppe kann erste Erfolge vorweisen und ist ideenreich bei neuen Veranstaltungen.

Elke Weiß, Mitstreiterin der Erstsitzung, konnte Bürgermeisterin Carolin Holzmüller und einigen neuen Mitstreitern über die vergangenen Aktionen, wie die Pflanzentauschbörse, den Mobilitätstag, dem Rhein-Clean-up, das unter der Schirmherrschaft „der Grünen“ durchgeführt wurde, und den Vortrag des Architekten Michael Mann zum Thema „Nachhaltige Siedlungsentwicklung“ berichten. An diversen Samstagen war die Gruppe auch auf dem Rathausplatz aktiv und machte auf die Folgen der Vermüllung durch Zigarettenkippen aufmerksam oder verteilte Wildblumen-Samen, die genau an das natürliche Gefüge der Gemeinde zugeschnitten waren, was einer Mitteilung zu entnehmen ist.

Die kleine Gruppe engagierter Mitstreiter einigte sich darauf, im kommenden Jahr unbedingt weiterzumachen und weiter nach Mitstreitern zu suchen. Im März soll das neue Jahresprogramm fertiggestellt sein und eventuell ein Treffen folgen. Ein erneuter Beteiligungsaufruf soll nach dem Jahreswechsel nochmals motivieren, gemeinsame Aktionen zum Agenda-2030-Ziel „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ von Bürgern mit und für Bürger anzubieten. Auch neue Ideen und kleine Aktionen sind willkommen. Alle nach dem Motto: Global denken – lokal handeln.

Die Teilnehmer einigten sich darauf, den Mobilitätstag wieder stattfinden zu lassen. Auch bot sich Michael Mann erneut für ein Angebot an: „Beispiele zeitgenössischer Architektur zur Innenentwicklung“. Wichtig war es den Anwesenden über die Energie-Wende zu informieren: Zu diesem Thema solle es dann eine „Wärme-Wende-Kampagne“ geben, in der Immobilienbesitzer, wie auch Mieter sich informieren können. Für den Mieter möchte man einen Vortrag zu Balkonkraftwerken anbieten.

Um die Jugend mehr mitzunehmen, soll mit dem Schulzentrum Kontakt aufgenommen werden, wie auch zum Jugendzentrum in Efringen-Kirchen. Auf jeden Fall möchte man wieder einen oder zwei Workshop „Plastikfrei im Haushalt“ anbieten.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading