Efringen-Kirchen - Der Breitbandausbau sei in der Gemeinde nach anfänglichen Behinderungen und Reibereien auf einem guten Weg, betonte Bürgermeister Philipp Schmid im Rahmen des Neujahrsempfangs.

Lobend hob der Bügermeister in diesem Zusammenhang den Einsatz von Thomas Händle hervor. Der Mappacher Ortschaftsrat habe sich auf bewundernswerte Art und Weise als Mittler zwischen frustrierten Anschlussinhabern und der Betreibergesellschaft engagiert. „Ich kann mich glücklich schätzen, einen solchen Helfer in der Not wie Thomas Händle zu haben“, so der Bürgermeister.

Und auch wenn er mit Blick auf das weitere Voranschreiten des Breitbandausbaus zuversichtlich sei, werden er und Thomas Händle das Projekt weiter begleiten, betonte Schmid.