Efringen-Kirchen Großer Auftritt für die Zieefägge

Beatrice Ehrlich
Nach einem charmanten Wortwechsel nahm Ober-Zieefägg Marvin Aberer Bürgermeisterin Carolin Holzmüller den Rathausschlüssel ab. Foto: Beatrice Ehrlich

Hemdglunki-Umzug und Rathaus-Entmachtung

Viele Eltern und Kinder nahmen die Geelgenheit wahr, wieder im Gefolge der Guggemusik „Zieefägge“ als bunte Nachtgesellschaft durch die umliegenden Straßen zu ziehen. „Ich finde es schön, das es das jetzt wieder gibt“, sagt eine Frau, die schon früher oft dabei war, wenn die Zieefägge am Schmutzigen Dunschtig in Efringen-Kirchen unterwegs waren. Für viele Kinder sei es nach der langen Corona-Pause das erste Mal, dass sie dabei sind, merkt eine andere Mutter an.

Mütter und Kinder sind dabei. Foto: Beatrice Ehrlich

Recht kurzfristig haben sich die Zieefägge mit ihrem Chef Marvin Aberer entschlossen, den Umzug und die traditionelle Rathaus-Entmachtung wieder steigen zu lassen. Natürlich mit dabei: Bürgermeisterin Carolin Holzmüller, die erst seit rund zwei Wochen im Rathaus die Geschäfte führt. Die Zieefägge waren nicht zu überhören, als sie mit ihren geschränzten Klängen und markantem Schlagwerk auf den Rathausplatz einbogen und sich vor dem Rewe-Markt aufstellten.

Schräge Töne am Rathaus Foto: Beatrice Ehrlich

Für einiges Lachen unter den Besuchern, die sich dort eingefunden hatten, sorgte Aberer dann mit seinen launigen Versen zur Lokalpolitik, von der ÖPNV-Anbindung über den Radweg zwischen Egringen und Holzen bis hin zum Online-Hotel, die Holzmüller charmant konterte. Wobei es wie schon seit einigen Jahren der Guggenchef selbst ist, aus dessen Feder die Reime ausschließlich stammten.

Freundliche Schlüsselübergabe Foto: Ehrlich

Aus fasnächtlicher Sicht, so viel wird deutlich, bieten die aktuellen Entwicklungen viel Raum für Spottverse: „Technologiee eröffne neue Wege, keine Froge, Aber Fasnachtswäge werde immer no von Traktore zoge, Egal, wie ökologisch de Strom, wie schnells Windrat für de grüne Strom drüllt und rattert, Es git nüt schöneres, wie wenn in de Umzugsufstellig nebe dra, e Aggregat uffm Wage stinkt und rattert.“

Die Jüngsten sind mit dabei. Foto: Beatrice Ehrlich

Mit weiteren Liedern und einigen aufsehenerregenden Solo-Auftritten unterhielt die Gugge, in deren Reihen auch schon die Jüngsten mitmarschieren, die Hemdglunki-Gesellschaft, bevor es für nicht wenige weiterging nach Istein.

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading