Welmlingen (cl). "Sehr zufrieden" zeigten sich die Organisatoren des Welmlinger Jubiläumsfests mit dem Verlauf des Wochenendes. Auf dem Festgelände habe durchweg eine heiter-fröhliche Stimmung geherrscht. Auf dem Rathausplatz seien die Garnituren vor allem zur Mittagessenszeit und abends gut besetzt gewesen. Und später am Abend herrschte besonders in der Cocktail-Bar noch sehr lange Betrieb. Doch unerfreuliche Begleiterscheinungen seien nicht aufgetreten, berichtete gestern Nachmittag Ortsvorsteher Richard Ludin. Die Konzerte des Musikvereins Efringen-Kirchen und des Jugendorchesters Efringen-Kirchen/Istein am Sonntag kamen bei den Freunden der Blasmusik gut an. Den musikalischen Glanzpunkt markierten "Frl. Mayers Hinterhausjazzer" am Samstagabend mit ihrer Spielfreude, ist ihre Musik doch auch nach vier Jahrzehnten Band-Bestehen noch fetzig. Die ehemaligen Freiburger Studenten, längst Ehrenbürger von New Orleans, sorgten mit ihren Dixielandklängen für gute Laune. Bereits vor Festbeginn am Samstag feierte der Kindergarten Blansingen sein Sommerfest auf dem Rathausplatz. Die Kinder führten das Stück "Unruhe im Burgenland" auf, ein mittelalterliches Thema also, das gut zum Ortsjubiläum "900 Jahre Welmlingen" passt. Geöffnet hatte auch Fritz Bergers Rundfunkmuseum.

Fotostrecke 2 Fotos