Efringen-Kirchen Lehrreich und voller Abwechslung

Efringen-Kirchen - Adelheid Arnold, Leiterin des Sozialamts der Gemeinde Efringen-Kirchen, ist zufrieden. „Wir konnten dieses Jahr vielfältige Aktivitäten anbieten“, so ihr positives Zwischenfazit zum Kinderferienprogramm.

Kreativität und Feinmotorik beim Basteln mit Solarzellen, Spinnen mit der Handspindel sowie beim Anfertigen von Freundschaftsbändern stand ebenso auf dem Programm wie Sport. Die Kinder konnten sich bei verschiedenen Veranstaltungen beim Schwimmen, einer Wanderung, beim Inline-Skating sowie beim Fußball oder Billard austoben, blickt Arnold zurück.

Aber auch ihre kreative Seite konnten die Teilnehmer bei einem Theaterstück entdecken und dabei in verschiedene Rollen schlüpfen. Ebenso standen Musik und Jonglage auf dem Programm. Und auch die Natur entdeckten die Kinder auf vielfältige Art und Weise.

Den Kindern hat die Teilnahme offensichtlich viel Freude bereitet, wie Arnold darlegt. Sie berichtet von strahlenden und glücklichen Gesichtern.

Viele Kinder hätten sich durch die Gruppendynamik getraut, über sich hinauszuwachsen. Auch habe den Teilnehmern gefallen, dass sie das „Erschaffene“ mit nach Hause nehmen konnten.  Das betreffe die tatsächlichen Gegenstände wie ein Solarboot, Freundschaftsbändchen oder ein Bienenhotel, allerdings ebenso immaterielles wie Selbstbewusstsein, Zusammengehörigkeitsgefühl und Erinnerungen beim Lagerfeuer, legt die Leiterin des Sozialamts dar.

Eines habe sie von den Kindern immer wieder gehört: „Nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder dabei sein.“

Aber nicht nur die Kinder, sondern auch die vielen Veranstalter blicken zufrieden auf die bisher stattgefundenen Programmpunkte zurück. Viele seien beeindruckt gewesen von den wissbegierigen Kindern, die man sehr schnell begeistern konnte.

Mit Spaß bei der Sache

Daniel Lott etwa, der den Skate-Kurs angeboten hat, zieht eine durchweg positive Bilanz: Es habe riesigen Spaß gemacht und die Kinder haben alle super mitgemacht. Zur Erinnerung hat er ein Video von dem Kurs produziert, das auf seinem Youtube-Kanal „SkaMiDan“ zu finden ist. Er freue sich schon auf die Teilnahme im nächsten Jahr „und darauf, wieder die Möglichkeit zu haben, den Kindern auf den Skates ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.“

Komplettiert wird das positive Bild des Ferienprogramms von den Reaktionen der Eltern. Wie Arnold berichtet, seien diese vor allem dankbar gewesen, dass den Kindern ein Stück Normalität und abwechslungsreiche Aktionen angeboten wurden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

reg_0210_Impfung_dpa_Christoph_Soeder

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hal vorgeschlagen, die „epidemische Notlage von nationaler Tragweite“ Ende November zu beenden. Was halten Sie davon? 

Ergebnis anzeigen
loading