Efringen-Kirchen Lichterglanz zaubert besonderes Flair

Daniel Hengst
Der historische Ortskern wird ab Sonntag in Istein illuminiert. Foto:  

„Istein macht ebbis!“ illuminiert die Dachgiebel im alten Ortskern.

Gerade in der Adventszeit erfreuen Lichter im Dunklen die Menschen. Mit Licht werden im historischen Ortskern wieder die Giebel der acht Gebäude auf dem Weg hinauf zur Kirche beleuchtet. Gestartet wird am ersten Advent.

Durchgeführt wird die Aktion von „Istein macht ebbis!“ (IME). Gegründet wurde IME im Jahr 2017. Ziele sind das Dorf aufzuwerten, das Dorfleben zu fördern, Bürger zusammenzubringen und Projekte umsetzen, für die in der Gemeindekasse kein Geld übrig ist.

Im Jahr 2019 wurden die LED-Lichter durch Spenden angeschafft und unter die Dachgiebel montiert. Darüber hinaus ist an den illuminierten Gebäuden gelegentlich noch mehr angebracht und davor gestellt was leuchtet – ganz zu schweigen vom Fensterschmuck.

„Chloze“ leuchtet ebenfalls

„Die Aktion geht vom ersten Advent bis zu zum Feiertag „Heilige Drei Könige“, sagt Dietmar Kunzelmann, der zusammen mit Manfred Scherer und Alwin Martin IME gegründet hat. Eingeschaltet werde die Beleuchtung täglich von 17 bis 21.30 Uhr. Dass nicht länger beleuchtet werde, sei ein Kompromiss gegenüber den gestiegenen Strompreisen. Durch den Einsatz von LED, würden sich die Kosten pro Gebäude allerdings auf fünf bis acht Euro beschränken.

Hinzugekommen zur Beleuchtung des historischen Ortskerns ist die Illumination am „Chloze“. „Seit drei Jahren wird die Kapelle mit Brücke sowie ein dort aufgestellter Weihnachtsbaum beleuchtet“, erklärte Dietmar Kunzelmann, was auch in der Ferne gut zu sehen sei.

Gemeinsamer Start

Zusammengeschlossen hat sich IME für die Eröffnung mit „Von Familien für Familien“ der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in Efringen-Kirchen, die zeitgleich mit ihren Adventsfenstern starten. Am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr, werde die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Ebenso wird dann ein Weihnachtsbaum von der Brücke der St. Veits-Kapelle erstrahlen. Traditionell wird ebenfalls um 17 Uhr im „Zollhaus“, Neue Straße 69, das erste weihnachtlich dekorierte Adventsfenster geöffnet. IME und die Familien aus dem Zollhaus laden die Dorfbevölkerung zum vorweihnachtlichen Beisammensein bei Glühwein und Kinderpunsch ein.

Umfrage

Emmanuel Macron

Frankreis Präsident Emmanuel Macron will westliche Bodentruppen in der Ukraine nicht ausschließen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading