Efringen-Kirchen Schützen habe eine Zielgenaue Adresse

Rolf Mück
Schützenmeister Hans Götzmann (dritter von rechts) gratulierte den Geehrten (von links) Manfred Denzer, Jürgen Tschirschke, Wilfried Gisin, Melanie Ritter und Klaus Grässlin. Foto: Rolf Mück

Erstmals wird im Jahr 2023 eine Bundesliga-Meisterschaft in Egringen ausgerichtet. Hans Götzmann zeigt sich zielstrebig für die Zukunft, in der die erste Mannschaft im Luftgewehrschießen wieder in die Verbandsliga aufsteigen soll.

Das Sportheim des Schützenvereins Egringen kann künftig über eine Navigationsgerät angesteuert werden. Durch die Vergabe der Adresse „Schützenweg 1“, werden die Anbieter der Software, diese künftig aufnehmen. Kein „Navi“ brauchten die Mitglieder des Schützenverein Egringen, um zu ihrer Generalversammlung in besagtem Schützenhaus zu gelangen. Der zweite Vorsitzende, Schützenmeister Hans Götzmann, moderierte die Versammlung und berichtete diesen Sachverhalt.

Im vergangenen Jahr konnte man in Egringen das erste Mal eine Bundesliga-Meisterschaft ausrichten, erklärte Götzmann, und zwar in der Disziplin Luftpistole. Der Schützenmeister berichtete weiter, man strebe für die Zukunft den Wiederaufstieg der ersten Mannschaft im Luftgewehrschießen in die Verbandsliga Südbaden an.

Schriftführerin Anneliese Hemmer zeigte die Termine des vergangenen Vereinsjahres auf, wie dem Osterschießen und dem Grümpelschießen, bei dem das Blasrohrschießen als neue Disziplin in Egringen vorgestellt wurde. Außerdem, so Hemmer, hätten die Aktiven an mehreren Meisterschaften teilgenommen.

Sportliche Erfolge

An den Landesmeisterschaften konnte Markus Lievert zwei Goldmedaillen und Thomas Wendel eine Silbermedaille erringen, berichtete Sportleiter Michael Hagin. An der deutschen Meisterschaft in der Disziplin Kleinkaliber-Auflage konnte Thomas Wendel teilnehmen. Annett Hübscher schoss in der Disziplin Luftgewehr-Auflage ebenfalls bei den deutschen Meisterschaften mit. Der Sportleiter zählte weitere Meisterschaften auf, an denen die Egringer teilnahmen, wie dem Altersschießen, Wettkämpfen in der Verbandsliga, den Rundenwettkämpfen im Kreis und dem König- und Pokalschießen. Schützenkönig wurde Wilfried Gisin mit seinem Gefolge Hans Götzmann und Maximilian Pfirrmann. Die Königsscheibe ging ebenfalls an Wilfried Gisin.

Der zweite Vorsitzende Hans Götzmann, Rechnerin Annett Hübscher und der Beisitzer Frieder Büchelin wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Kassenprüfer ist Roland Spettel.

Ehrungen

Schützenmeister Hans Götzmann konnte Manfred Denzer, Helmut Herr, Tobias Ritter, Max Schneider, Bernd Wenk und Jürgen Tschirschke für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft ehren. Für 40 Jahre im Verein wurden Jörg Ganter, Klaus Grässlin, Ute Händle, Hanspeter Hurst, Mathias Kohlmann und Melanie Ritter im Rahmen der Versammlung geehrt.

Am 20. und 21. Juli veranstalten die Schützen das Grümpelschießen. Im Jahr 2025 feiert der Schützenverein Egringen sein 100-jähriges Bestehen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading