Eishockey Saarikoski und Lehtinen bleiben an Bord

pd
Timo Saarikoski (links) und Sami Lehtinen bleiben beim EHC Freiburg an Bord. Foto: Grant Hubbs

Timo Saarikoski und Sami Lehtinen bilden auch in der kommenden Saison das Trainergespann des EHC Freiburg.

FREIBURG. Wie bereits auf der Saisonabschlussfeier am vergangenen Freitagabend angekündigt, freut sich der EHC Freiburg bekannt zu geben, dass Cheftrainer Timo Saarikoski sowie Co-Trainer Sami Lehtinen ihre Verträge für die Saison 2024/2025 im Breisgau verlängert haben.

Saarikoski, der vor der Saison vom slowakischen Meister HC Kosice nach Freiburg kam und dessen Fachkompetenz und Leadership-Qualitäten in der gesamten Eishockeybranche bekannt sind, hat seit seinem Amtsantritt bei den Wölfen einen deutlichen Einfluss auf das Team und dessen Leistung gezeigt. Unter seiner Leitung konnte das Team schnelles und attraktives Eishockey präsentieren und sich in der vermutlich stärksten zweiten Eishockeyliga seit ihrer Gründung eindrucksvoll behaupten und dabei den Klassenerhalt sichern.

An der Seite von Timo Saarikoski wird auch weiterhin sein Co-Trainer Sami Lehtinen die Geschicke des Wolfsrudels leiten. Mit seiner ruhigen und analytischen Art komplettiert der erfahrene Ex-Torhüter das finnische Trainerduo hervorragend. Lehtinens Erfahrung auf dem Eis und hinter der Trainerbank bringt eine weitere wertvolle Perspektive in das Trainerteam ein, die perfekt mit Saarikoskis Ansatz harmoniert. Gemeinsam bilden sie ein starkes und abgestimmtes Duo, das immer darauf bedacht ist, das Beste aus jedem Spieler und für den Verein herauszuholen. Die Vertragsverlängerungen der Trainer markieren einen wichtigen Schritt in der Ausrichtung des Vereins, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen.

Sportdirektor Peter Salmik: „Wir sind mit Timo und Sami vor der Saison einen neuen Weg eingeschlagen. Die beiden haben unserer Mannschaft eine neue Philosophie und System eingehaucht und arbeiten dabei akribisch bis auf das letzte Detail. Wir sehen viel Potenzial in diesem Trainerteam und sind davon überzeugt, dass sie uns in der kommenden Saison noch einmal weiterbringen werden.“

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading