Feuerwehr Hasel Wechsel an der Spitze

MT

Die Feuerwehr Hasel hat eine neue Führungsspitze. Neuer Kommandant ist Manuel Häfele. Als Stellvertreter steht ihm Niklas Feucht zur Seite. Außerdem gibt es erstmals seit 30 Jahren mit Reiner Jost wieder einen Ehrenkommandanten.

Hintergrund der Neubesetzung war der Rücktritt des bisherigen Kommandanten Jan Meukes aus persönlichen Gründen Anfang Januar. Er verließ auch die Feuerwehr. Sein Stellvertreter Stefan Tischer hatte bereits Ende November Bürgermeister Frank-Michael Littwin seinen Rücktritt aus beruflichen Gründen mitgeteilt.

Am 26. Januar ernannte – im Benehmen mit dem Gemeinderat – Bürgermeister Littwin Matthias Feucht, der früher schon als Kommandant und als Stellvertreter fungiert hatte, zum kommissarischen Kommandanten. Als sein Stellvertreter wurde Michael Gebhardt bestellt.

Rückblick

Im vergangenen Jahr absolvierten die Feuerwehrleute 15 Übungen und eine Alarmübung. Dazu kamen sieben Sonderproben etwa für Atemschutz, Maschinisten oder die Führungsgruppe.

14 Einsätze verzeichnete die Feuerwehr Hasel, darunter ein Wohnungsbrand. Zudem rückten die Brandbekämpfer aus, um technische Hilfe zu leisten oder um Personen und Tiere zu retten. Im September halfen die Haseler auch beim Löschen eines Brands in Maulburg.

Beförderungen

Zum Feuerwehrmann wurde Jacob Glöggler befördert. Der neue Kommandant Manuel Häfele ist nach dem Lehrgang Zugführer nun Brandmeister.

Niklas Feucht, der neue Stellvertreter, hat den Gruppenführerlehrgang absolviert und ist nun Löschmeister.

Ehrungen

Asal Markus wurde für neun Jahre Ausschuss geehrt. Kreisbrandmeister Uwe Häubner zeichnete Markus Deiss, Rene Kaiser, und Dennis Jost für 25 Jahre und Mattias Feucht für 40 Jahre aus. Rainer Jackob, der Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands, ehrte zudem Michael Feucht, der seit 33 Jahre das Amt des Kassierers innehat. Zum Ehrenkommandant wurde Reiner Jost ernannt. Er war und ist seit 50 Jahren aktiver Feuerwehrmann mit Leib und Seele, teilt die Feuerwehr mit. Jost war in dieser Zeit Jugendwart und zehn Jahre lang auch Kommandant. Er habe in schwierigen Zeiten das Kommando übernommen und die Mannschaft wieder zusammengeschweißt, so die Feuerwehr. Meilensteine seien das 125-jährige Bestehen, der Bau des Feuerwehrgerätehauses und eine Reihe schwere Einsätze wegen einer Serie von Brandstiftungen gewesen. Letzter Ehrenkommandant war Alfred Fricker. Seit mehr als 30 Jahren gab es in Hasel keinen Ehrenkommandanten mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading