Feuerwehr Inzlingen Einsatz in Erstelhalle als Szenario

Anita Indri-Werner
Die Feuerwehrleute arbeiteten Hand in Hand. Foto: Anita Indri-Werner

Auf großes Interesse stieß die Abschlussübung der Feuerwehr Inzlingen. Es ging um eine Verpuffung.

Etwa 200 Zuschauer, darunter Feuerwehrkameraden aus Degerfelden und Lörrach, waren gekommen, um die Übung zu verfolgen. Das Szenario: „Bei Wartungsarbeiten in der Küche der Erstelhalle kam es am Gasherd zu einer Verpuffung“.

Überdrucklüfter im Einsatz

Mit zwei Löschfahrzeugen und einem Mannschaftswagen, der als Führungsfahrzeug diente, rückten die Feuerwehrleute an. Für das Löschwasser wurden Hydranten genutzt, ein Überdrucklüfter wurde ebenfalls eingesetzt. Rauch drang aus dem Gebäude. Schnell wurden die Schläuche ausgerollt. Zwei Atemschutztrupps waren in der Halle eingesetzt, zwei weitere außen. Die Verletzten, sieben an der Zahl, mussten geborgen werden.

„Knackige Übung“

Dabei hatte die Jugendfeuerwehr, die nach dem Ende der Übung half, die Geräte zu versorgen, ihren Einsatz. Die 25 Einsatzkräfte, darunter auch zwei Feuerwehrfrauen, arbeiteten zügig Hand in Hand. „Das war eine kurze, knackige Übung“, sagte Feuerwehrkommandant Frank Sütterlin bei der Abschlussbesprechung fest. Mit dem Verlauf der Übung, bei der eine Ausbreitung der Situation auf weitere Teile der Halle verhindert wurde, zeigte sich Sütterlin zufrieden. Überhaupt sei die Feuerwehr fester Bestandteil in der Gemeinde. Auch außerhalb des ehrenamtlichen Dienstes bringe sich die Feuerwehr beispielsweise beim Waiefest oder, der Gugge uf de Gass ins Dorfleben ein. Dies bestätigte auch Bürgermeister Marco Muchenberger, der seinen Dank im Namen der Bevölkerung und des Gemeinderates aussprach.

Geselliger Abschluss

Lob gab es vom Bürgermeister auch für die starke Jugendfeuerwehr. Stadtbrandmeister Michael Ortlieb aus Lörrach, dankte ebenfalls und überbrachte kameradschaftliche Grüße. Hilfe und gute Zusammenarbeit bestätigte Ortlieb der Inzlinger Wehr. Nach der Übung waren die Kameraden aus den Nachbarfeuerwehren zum geselligen Abschluss eingeladen.

Umfrage

Illustration Steuern

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading