Fischingen Das ganze Dorf wird zur Festmeile

Reinhard Cremer

Runde 1250 Jahre liegt die Gründung Fischingens als „Fiscinga“ zurück. Der runde Geburtstag wird gefeiert mit einem großen Fest am Wochenende des 16. und 17. Juli.

Von Reinhard Cremer

Fischingen. Gemeinsam mit der Gemeinde und der Kirche haben die beiden örtlichen Vereine, die Freiwillige Feuerwehr, ortsansässige Betriebe sowie einzelne Bürger keine Mühen gescheut, ein buntes Programm und eine abwechslungsreiche Bewirtung auf die Beine zu stellen. Allseits werden die Daumen gedrückt, dass auch der Wettergott dem Fest wohlgesinnt ist.

Bereits im November 2019 gab es im Gemeinderat erste Überlegungen und Planungen für ein Jubiläumsfest. Im Folgejahr schüttete Corona Sand ins just in Schwung kommende Getriebe, so dass der Festausschuss erst im März 2021 mit ganzer Kraft loslegen konnte – ein sportliches, aber wie das Ergebnis zeigt, erfolgreiches Vorhaben für die noch verbliebenen knapp 15 Monate.

Festakt in der Läufelberghalle

Eröffnet wird das Fest am Samstag, 16. Juli, um 18 Uhr mit einem Festakt in der Läufelberghalle. Dazu werden zahlreiche Gäste erwartet – unter ihnen Landrätin Marion Dammann, die Bürgermeister von Eimeldingen, Efringen-Kirchen, Schallbach und Rümmingen, Ehrenbürger und Altbürgermeister Peter Schmider sowie Abordnungen aus den Partnergemeinden Fischingen am Neckar (heute Ortsteil von Sulz) und Fischingen im Schweizer Kanton Thurgau, die in diesem Jahr ebenfalls ihr 1250-jähriges Bestehen feiern. Ebenso die Vereinsvorsitzenden und die Freiwillige Feuerwehr – und nicht zu vergessen: die Sponsoren des Festes. Das Akkordeonorchester wird den Festakt musikalisch begleiten. Ab 19 Uhr bewirtet der TuS Binzen im Festzelt und auf dem Schulhof. Musikalisch unterhält die Sax-Keyband.

Der Sonntag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst auf dem Rathausplatz. Dort spielt ab 12.30 Uhr das Akkordeonorchester Fischingen (AOF). Um 14 Uhr übernimmt der Musikverein Fischingen/Sulz, gefolgt ab 17.30 Uhr vom Saxofonquartett Subito.

Festmeile vom Rathaus bis „Fünfschilling“

Die Festmeile erstreckt sich vom Restaurant „Fünfschilling“ über die Dorfstraße bis zum Rathausplatz. Die Feuerwehr bietet kurzweilige Präsentationen auf dem Anwesen Schopferer an der Läufelbergstraße.

Die Kirchengemeinde lädt von 14 bis 15 Uhr und von 16 bis 17 Uhr in die St. Petri-Kirche mit Informationen zu den dortigen Fresken, das AOF erwartet die Besucher ab 11.30 Uhr am Vereinsheim zu einem Frühschoppen und Volkslieder-Singen. Ab 15.30 Uhr gibt es für Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Möglichkeit, das Akkordeonspiel auszuprobieren, Musikvorträge und einen Percussion-Kurs.

Am Nachmittag geht es zu einer Bienenführung mit Andrea Bürgin zum Läufelberg. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr am Wachthüsli.

Hüpfburg und Bienenführung

Auf dem Schulhof hat der Nabu einen Infostand aufgebaut; auf der Dorfstraße können sich die Kleinen schminken lassen und sich auf einer Hüpfburg austoben. Zudem bietet eine Tombola attraktive Preise. Im Bürgersaal läuft eine Fotoshow „Das Dorf in Bildern“ von Mike Brombacher. Die Bewirtung erfolgt durch die Betriebe „Fünfschilling“, Landgasthof „Zur Tanne“, Gärtnerei Hoch-Reinhardt, Weingartenhof Denzer, Hofgut Sonnenschein und die Mini-Brauerei Wendland. Auch die Freiwillige Feuerwehr, der Sportverein und das AOF widmen sich der Verpflegung der Gäste.

Die zum Jubiläum erstellte Festschrift gibt es voraussichtlich ab Dienstag im Rathaus, bei der Feuerwehr und den Vereinen zum Preis von fünf Euro zu erwerben.

Weitere Informationen: Zwischen dem Hieber-Parkplatz in Binzen und der Festmeile gibt es einen kostenlosen Pendelverkehr. Parkmöglichkeiten bietet auch der Parkplatz von „Fünfschilling“. Am Sonntag von 8 bis 20 Uhr ist die Dorfstraße von der Abzweigung Binzener Straße bis zur Kirchener Straße für den Verkehr gesperrt. Kirchener Straße, Schulstraße, Läufelbergstraße, Eimeldinger Straße und Dorfstraße in Verlängerung zur Binzener Straße sind für Anlieger frei.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading