Fischingen Gemeinderäte werben für mehr Kandidaten

Fischingen - Im Namen des Gemeinderats warben Michael Ulrich und Axel Zangenberg beim Neujahrsempfang für eine rege Beteiligung an den Kommunalwahlen, die am 26. Mai stattfinden werden – nicht nur als Wähler, sondern insbesondere auch als Kandidaten.

Infoabende für die Bürger sind am 31. Januar und am 21. Februar jeweils ab 19 Uhr im Bürgersaal im Rathaus geplant, um die Arbeit der Gemeinde und des Gemeinderats vorzustellen. „Im Gemeinderat wird viel diskutiert. Das macht Spaß und trainiert die Diskussionsfähigkeit“, erklärte Axel Zangenberg. Durch den Austausch von Argumenten sich gegenseitig zu überzeugen oder gemeinsam einen Kompromiss zu finden, sei die Basis für das Zusammenleben, in der Familie als kleinster Einheit ebenso wie im Gemeinderat als nächster Stufe.

Der Gemeinderat besteht aus acht Gemeinderäten, und bei der zurückliegenden Wahl habe es genau acht Kandidaten gegeben, blickte er zurück.

„Es sollte eine Wahl sein, und es wäre gut, wenn es mehr als acht Kandidaten wären“, sagte er.

Wechsel gehört zur Demokratie

Die Arbeit als Gemeinderat mache er gern, aber ein Wechsel in der Besetzung des Gremiums sei gleichfalls zu befürworten und gehöre zu einer Demokratie.

Michael Ulrich dankte seitens des Gremiums Bürgermeister Axel Moick für die gute Zusammenarbeit und gratulierte ihm nochmals zur Wiederwahl. Dank ging außerdem an die Mitarbeiterinnen der Gemeinde, Annette Iselin und Brigitte Hüttig.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

<!-- 'image.alt' is undefined -->

Bundestrainer Joachim Löw hat die Fußballnationalmannschaft verjüngt und die Spieler Müller, Boateng und Hummels ausgetauscht. Finden Sie das gut?

Ergebnis anzeigen
loading