Fischingen Seltene Ehrungen beim AOF

Ines Bode
Hohe Ehrungen im Jubiläumsjahr (v.l.): Johannes Werner, Renate Linder, Karin Schmiedlin und Elke Kratz. Foto: Ines Bode

Beim Jahreskonzert wurden verdiente Mitglieder ausgezeichnet

Ehrungen, darunter zweimal eine äußerst seltene, nahm der stellvertretende Vorsitzende des Bezirks Dreiländereck des Deutschen Harmonika-Verbands (DHV), Volker Bögi, anlässlich des Jahreskonzerts des Akkordeon Orchesters Fischingen (AOF) vor.

Bögi gliederte das Wirken in Vereinstreue, Ehrenamt und Spieltätigkeit, manches Mitglied erhielt daher zwei Nadeln. Für 50-jähriges Musizieren verlieh er Renate Linder und Elke Kratz die Verdienstnadel in Gold – beide spielen ein halbes Jahrhundert und stießen vor 30 Jahren zum AOF. Gewürdigt wurden „der persönliche Einsatz sowie die langjährige und beispielhafte Förderung der musikalischen und kulturellen Ziele des DHV“.

Renate Linder ist zudem seit der Gründung des AOF im Vorstand, zunächst als zweite und seit 2014 als erste Vorsitzende, dafür gab es noch eine Ehrenamtsnadel in Silber. Elke Kratz führt von Beginn an die Kasse, und bekam ebenfalls die Nadel „30“ in Silber.

Johannes Werner wechselte von Freiburg herunter und wurde für 40-jähriges Spielen mit der Verdienstnadel in Silber geehrt.

Karin Schmiedlin, unter anderem als Ausbilderin tätig, engagiert sich seit 30 Jahren und erhielt die Goldene Ehrennadel. Für 20 Jahre musikalisches Engagement wurden Carina Gisin, Lena Blatz, Nadja Messerli, Simon Kratz sowie Melanie Scheil ausgezeichnet.

Simone Sachs erhielt die Silberne Ehrennadel und wegen des Einsatzes als Schriftführerin seit über zehn Jahren die Ehrenamtsnadel Bronze. Nicht zuletzt wurde Lisa Weber mit der DHV-Nadel Silber für zehn aktive Jahre im AOF geehrt.

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading