Fußball Die lange Ausfallliste macht Sorgen

Uli Nodler

Auf ein Neues, FV Lörrach-Brombach in der Verbandsliga Südbaden. Der Oberliga-Absteiger startet am morgigen Samstag ab 15.30 Uhr in Kehl mit einem Auswärtsspiel in die Spielzeit 2022/23. Sorgen macht dem neuen Cheftrainer Tiziano Di Domenico die lange Ausfallliste.

Von Uli Nodler

Lörrach. „Es ist schon krass, auf wie viele Spieler wir im ersten Saisonspiel verzichten müssen. Annähernd 14 Akteure aus dem 30 Mann-Kader stehen nicht zur Verfügung.“ Etliche, wie die Stammspieler Mirco Böhler und David Pinke, sind im Urlaub. Wieder andere sind verletzt. Dazu zählen Paolo Disanto, der sich schon im Testspiel gegen Auggen eine kapitale Prellung zugezogen hatte, und auch Maurice Muslic, der zweifache Torschütze im Testspiel gegen den SV Weil. „Maurice hat die Verletzung überwunden, steigt in der nächsten Woche wieder ins Training ein“, informierte Di Domenico.

Der neue FVLB-Trainer will aber angesichts der vielen Ausfälle nicht jammern: „Die Mannschaft hat immer noch genug Qualität, um beim Kehler FV zu bestehen.“ Diese Qualität war allerdings zuletzt bei der 0:3-Pokalschlappe beim Liga-Konkurrenten FC Teningen nicht zu sehen. „Da war die Einstellung schon etwas dünn“, monierte Di Domenico, der sich dabei allerdings selber in die Pflicht nahm, als er zwei Tage vor dem Pokalspiel ein Jubiläums-Einlagespiel in Fahrnau gegen den Landesligisten abmachte. „Das hat zusätzlich Körner gekostet, die dann in Teningen gefehlt haben. „Als ich das Spiel vereinbarte, bin ich von einem 30-köpfigen Kader ausgegangen“, betonte Di Domenico.

Aber es gibt auch positive Nachrichten. Stürmer Paul Rohdenburg ist aus dem Urlaub zurück. Und der junge Basler Neuzugang Nemanja Radulovic wird in Kehl sein erstes Verbandsspiel für den FVLB bestreiten. Das vielversprechende Fußballtalent wechselte kurz vor der neuen Spielzeit von der Nachwuchsabteilung des FC Basel zum FV Lörrach-Brombach. Der 17-Jährige spielte zunächst beim SV Weil in der Jugend, wechselte dann aber früh in die Schweiz zum FC Basel. Dort durchlief er von der U12 alle Nachwuchsteams. Zuletzt kam der beidfüßige Defensivspieler in der U18 zum Einsatz, welche in der höchsten Jugendliga der Schweiz (Swiss U18 Elite League) am Spielbetrieb teilnimmt. „Nemanja wird unser Spiel beleben. Er macht auf mich einen sehr guten Eindruck“, lobte Tiziano Di Domenico.

Dem Kehler FV misslang die Pflichtspiel-Saisonpremiere deutlich. Der ambitionierte Verbandsligist ging im Südbadischen Vereinspokal beim Verbandsliga-Absteiger SC Durbachtal mit 1:5 unter die Räder. „Allgemein wurde Kehl eine gute Rolle in der Verbandsliga zugetraut. Deshalb hat mich die Höhe der Niederlage schon überrascht. Für das Match am Samstag hat das Ergebnis jedoch keine Relevanz für mich. Ich erwarte einen spielstarken Gegner, der uns alles abverlangen wird“, sagte der FVLB-Coach.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading