Fußball FSV vergibt viele Chancen

Uli Nodler
Almin Mislimovic trifft, vergibt aber viele Chancen. Foto:                                                             Archivfoto: Hubbs      

Wieder nicht gewonnen. Fußball-Landesligist FSV Rheinfelden scheint etwas aus dem Tritt gekommen zu sein. Auch am Samstag gegen den abstiegsbedrohten SV RW Ballrechten-Dottingen reichte es nicht für einen Heimsieg.

Wieder nicht gewonnen. Fußball-Landesligist FSV Rheinfelden scheint etwas aus dem Tritt gekommen zu sein. Auch am Samstag gegen den abstiegsbedrohten SV RW Ballrechten-Dottingen reichte es nicht für einen Heimsieg.

Diesmal lag es eindeutig an der Abschlussschwäche. „Mislimovic hatte Chancen, um drei Spiele zu gewinnen“, legte FSV-Vorsitzender Patrick Da Rugna den Finger in die Wunde. In der Tat war es auf dem Kunstrasenplatz im NaturEnergie-Stadion eine einseitige Angelegenheit. „Wir hatten sicherlich 85 Prozent Ballbesitz. Doch am Ende gelang den abschlussschwachen Rheinfeldern nur ein Tor. Das erzielte Almin Mislimovic in der 62. Minute. Es war allerdings nur der Ausgleich, da Marco Müller die Gäste aus dem nördlichen Markgräflerland nach 26 Minuten mit 1:0 in Front gebracht hatte.       nod

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading