Fußball Noch gefährlicher werden

Almin Mislimovic heiratet und fehlt in Durbach.Foto: Mirko Bähr Foto: Die Oberbadische

Von Mirko Bähr

Weil am Rhein. An das Graf-Metternich-Stadion in Durbach haben die Kicker des SV Weil fantastische Erinnerungen. Denn dort in der Ortenau machten die Nonnenholz-Kicker in der Verbandsliga-Relegation mit einem deutlichen Erfolg den Aufstieg ins Verbandsoberhaus klar. In der vergangenen Runde, die coronabedingt abgebrochen wurde, folgte der SC Durbachtal den Weilern eine Etage nach oben. So treffen sich beide Teams am Samstag, 15.30 Uhr, wieder.

Im Juni 2019 weilte auch Andreas Schepperle unter den 1500 Fans und erlebte den Aufstieg als Zuschauer. „Die Erinnerungen sind gut“, sagt er und hofft, dass seine Jungs wieder einen Sieg mit auf die Rückreise nehmen. „Wir haben gegen Offenburg drei Punkte verloren“, findet Schepperle klare Worte. „Jetzt müssen wir sie beim Aufsteiger zurückholen.“

Damit am Ende auch ein Sieg herausspringt, gilt es, die sich bietenden Chancen besser zu nutzen. „Effektiv“ müsse man sein und „zielstrebiger“, macht Schepperle klar. „Wir müssen das Tor unbedingt wollen.“ Dafür sollte man als gesamte Mannschaft noch mehr Druck entwickeln. „Wir haben viele torgefährliche Jungs in unseren Reihen, aber zu wenige Leute in der gefährlichen Zone drin“, stellt der SVW-Coach fest. Man müsse unbedingt noch mehr Gefahr ausstrahlen. „Wir bringen die Bälle vorne rein, aber finden keine Abnehmer.“

Bis auf Almin Mislimovic, der am Samstag heiratet, werden alle Mann mit von der Partie sein. Schepperle hat die Qual der Wahl.

Bleiben Sie immer bestens und umfassend informiert: Jetzt 4 Wochen für 4 Euro das ePaper inkl. Vorabendausgabe lesen! Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Teil-Lockdown

Glauben Sie, dass durch die Verschärfung des Teil-Lockdowns die hohen Infektionszahlen in Deutschland bald wieder sinken werden?

Ergebnis anzeigen
loading