Grenzach-Wyhlen „Amiko“ startet weitere Projekte zur Integration

Grenzach-Wyhlen. Wie der Helferkreis „Amiko“ mitteilt, fördert der Landkreis Lörrach die Integrationsprojekte „Offener Garten“ und eine Alltagsthemenreihe. Beides sei vom Helferkreis beantragt worden.

Hinter dem „Offenen Garten“ steht die Idee, einen Begegnungsort im Grünen zu schaffen. Jeder kann mitarbeiten, der gerne gärtnert, handwerklich aktiv ist, kreative Gartenarbeit schätzt oder einfach Zeit hat, um dabeizusein. Die regelmäßige fachliche Mitarbeit kann aufgrund der Landkreisförderung auch vergütet werden, wie aus der Mitteilung von „Amiko“ hervorgeht.

Mit der Themenreihe „Wissenswertes über deutsches Leben und Alltag“ soll ein Forum für Integration entwickelt werden. Unter anderem sollen mit Flüchtlingen und Asylbewerbern dabei Themen wie Mietrecht, Hausordnungen, Versicherungen, Energiesparen und gesunde Ernährung behandelt werden. Mit Wissen aus Natur, Kultur und regionaler Geschichte soll aber auch für jeden etwas dabeisein. Für die Themen der Kursreihe sucht der Helferkreis noch Dozenten auf Honorarbasis.

 Am Mittwoch, 28. Juni, 19.30 Uhr, gibt es dazu eine Informationsveranstaltung in den Räumen der Chrischona-Gemeinde (Güterstraße 6a).

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Coronavirus – Berlin

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Stimmen laut, die sich für eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum aussprechen. Soll man dem Vorbild der Stadt Jena folgen? Dort muss der Mund-Nasen-Schutz ab nächster Woche in Verkaufsstellen, dem öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden mit Publikumsverkehr getragen werden.

Ergebnis anzeigen
loading